Finanzamt: Leistung 2017 Rechnung 2018?

2 Antworten

Für Dich als Privatmann ist weder Leistungserbringungs- noch Rechnungsdatum, sondern Dein Bezahldatum relevant, das liegt in 2018. Du hättest im letzten Jahr auf eine leistungsdatumsnahe Abschlagsrechnung bestehen sollen, um noch im Jahr 2017 bezahlen zu können.

Viele Grüße an die Dame der Abrechnungsstelle, die in diesem Jahr unbedingt eine Fortbildung machen sollte.

Vielen Dank für die Antwort! Ärgere mich zwar und die zunächst gefühlte Inkompetenz der Dame hat sich dann damit als tatsächlich bestätigt.

1
@Weisskaumwas

Ergänzung: Privatabrechnungen der Ärzte laufen oftmals über Dienstleistungsfirmen, die die rechnungsrelevanten Daten nach Leistungserbringung vom Arzt erhalten und die dann üblicherweise erst gegen Quartalsende fakturiert werden. Aber auch eine turnusmäßige Rechnung vom 31.12.2017 wäre für Dich zu spät gewesen.

0

Erstens: Die Rechnung vorzudatieren wäre Betrug

Zweitens: Die Dame von der Abrechnungsstelle ist wofür zuständig? Eben, und da wird sie wohl kompetent sein.

Drittens: Bitte an die eigene Nase greifen

correct, du bist ein ganz Schlauer, das wissen wir !!!

mich würde so etwas jedenfalls auch ärgern....dann sollte die Dame von der Rechnungsstelle auch nur Fragen beantworten, für die sie kompetent genug ist !

Zuzugeben es nicht genau zu wissen, wäre hier allemal nutzbringender. In dem Fall hätte sich der Fragesteller evtl. rechtzeitig weiter informieren können.

1
@Gaenseliesel

Das mit dem schlau kannst Du behalten !!!

Wen fragst Du denn in Steuersachen ???

Und denkst Du dabei auch an Betrug?

Ich mag solche Leute nicht.

0

In der Fragestellung ist nichts von Vordatierung zu erkennen. Deinen unterstellenden Gedanken an Betrug kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen.

Überlege doch mal bitte, wie Du künftig Deine erste hilfreiche Antwort geben könntest.

Insgesamt ist es eine Antwort von Dir, die leider in die Rundablage gehört, wohin insb. auch Dein nicht nachvollziehbarer Tipp mit der eigenen Nase gehört.

3
@LittleArrow

Aha - "Sollte die Rechnung nicht noch in 2017 datiert sein?"

Überleg Du mal, ob Deine ewigen Meckereien evtl. nicht doch auf einer Leseschwäche fussen.

0
@LittleArrow

Meine erste hilfreich Antwort war hier schon zu finden, als Du noch zur Schule gegangen bist.

0
@correct

Ich habe überlegt, bevor ich schrieb, offenbar im Gegensatz zu Dir bei Deinem Betrugsvorwurf. Die Meckereien bei Deinen Antworten sind berechtigt, wenn sie falsch und/oder wenig hilfreich sind. Leider geben Deine bisherigen Antworten dazu häufig Anlass.

Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass Du vielleicht (endlich mal hilfreiche Antworten für die Fragesteller gibst.

0
@correct
hier schon zu finden

Nun wach mal auf, correct, und nimm die Realität war: Gucke in Deine ff.net-Historie: Null.

0

Mir ging es nicht um vordatieren, sondern darum, die Rechnung in einem angemessenen Zeitraum noch zu bekommen (Leistungserbringung Oktober 2017-Rechnungsstellung bis Ende 2017). Die Dame ist für die Buchhaltung der Zahnarztpraxis zuständig und meinte zu wissen, dass für das Finanzamt nur das Leistungserbringungsdatum wichtig sei... ich hatte zuvor mehrere Telefonate geführt und man versprach mir, die Rechnung noch im Erbringungsjahr auszustellen = kein Betrug .

2
@Weisskaumwas

Die Rechnung wurde in 2018 erstellt - was gibt es da zu diskutieren.

0

Hallo Weisskaumwas,

zwei von drei Mitgliedern hier haben dich schon richtig verstanden !

Die Antworten von @correct sind leider oft wenig hilfreich, dies kannst du natürlich nicht wissen.

Wie auch schon von LittleArrow erwähnt, von einem Wunsch nach " Vordatierung " ist keine Rede in deiner Frage zu erkennen ! Die Frage war klar formuliert.

Die Rechnung hätte dir nur rechtzeitig im alten Jahr 2017 zugehen müssen und bis zum Jahresende durch dich eingezahlt werden müssen, damit die Ausgabe in der aktuellen EstE 18 berücksichtigt werden kann.

Die auskunftgebende Dame der Buchhaltung hat da ganz einfach etwas durcheinander gebracht - schade ! Für dich höchst ärgerlich, da man gerade solche Außergewöhnliche Belastungen gebündelt steuerlich geltend macht, damit sie sich steuerlich auswirken !

Jetzt bleibt dir nur, diese verspätet eingezahlte Zahnarztrechnung von Jan. 2018 in die kommende EstE 2019 unterzubringen. Also, Einzahlungsbeleg gut aufbewahren !

Der Fehler war ......

" die Dame m e i n t e zu wissen "

.....nicht nochmals (z.B.hier bei ff.net. net) hinterfragt zu haben.

Alles Gute dennoch, es gibt Schlimmeres im Leben !

2

Was möchtest Du wissen?