Fianzmat zahlt Steuerguthaben nicht aus

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dem Finanzamt bekannt wird, dass es Schwierigkeiten oder Streitigkeiten innerhalb einer Personengesellschaft gibt, finden Auszahlungen und auch Bekanntgaben nur an gemeinsame bestellte Bevollmächtigte bzw. gemeinsam genannte Konten statt.

Anspruch auf das Umsatzsteuerguthaben hat die GbR, und solange die GbR bzw. ihre Vertreter ein gemeinsames Konto benennen wird nicht überwiesen, denn wenn überwiesen wird, und sich rausstellt, dass das Konto nicht der GbR gehörte, dann darf das Finanzamt dem Geld wieder hinterherspringen.

Für die Gewerbesteuer dürfte das selbe gelten.

Rein AO rechtlich hat der GbR Gesellschafter keinen Anspruch gegen das Finanzamt. Die GbR hat den Anspruch und der Gesellschafter hat dann einen Anspruch gegen die GbR. Gilt auch im Umkehrschluss. Der Gesellschafter wird auch nicht sofort für Schulden der GbR in Haftung genommen, sondern erst wenn die GbR selbst nicht mehr zahlungsfähig ist.

Welche Steuer? Kann bei einer GbR ja fast nur ein Umsatzsteuerguthaben sein, wenn das Geld vom Finanzamt kommt.

Das Finanzamt wird nur an die Gesellschaft auszahlen, oder, wenn beide Gesellschafter gemeinsam zur Geschäftsführung berechtigt aren/sind, nur auf schriftliche Anweisung von beiden.

Warum noch nciht ausgezahlt ist, das kann viel Gründe haben. bestehen für die Zeiträume seit dem Rückstände, sind die Erklärungen abgegeben?

Da sind viele FRagen offen, die nciht im Sachverhalt stehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?