FH oder Uni für Wirtschaftsprüfung/Steuerberater?

1 Antwort

Alternativ kann man auch ein duales Studium bei der Finanzbehörde absolvieren.

Hat den Vorteil, dass man während des Studiums um die 1.000 € netto hat monatlich.

Man kann danach auch die StB-Prüfung ablegen, sich allerdings erst nach ein paar Jahren selbständig machen.

Bei den Big Five werden diese Leute auch gerne genommen.

Nachteil ist allerdings, dass es sein kann, dass man die Studienkosten teilweise zurückzahlen muss, wenn man direkt nach den Studium nicht bei der Finanzbehörde anfängt.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

Was möchtest Du wissen?