Festgehalt 450 Euro für mitarbeitende Ehefrau

1 Antwort

Man kann alles (wie mein Opa immer sagt, man kann sich auch einen Ring durch die Nase ziehen), die frage ist, was ist sinnvoll.

Ist es eine GmbH, oder ein Einzelunternehmen? Bist Du privat, oder gesetzliche/freiwillig gesetzlich versichert? Soll Deine Frau einen eigenen Rentenanspruch aufbauen, oder nicht? Wie ist die Ertragslage des Unternehmens?

So etwas ist kaum eine Frage für uns hier, sondern eher für Deinen StB, der hat alle diese Angeben und kann es Dir in 1 Minute sagen und begründen.

Minijob und Kleingewerbe - Familienversichert?

Es liegt folgender Sachverhalt vor: Meine Frau hat einen Minijob mit einem Verdienst von 410 Euro. Nebenbei hat sie ein Kleingewerbe. Welche Bezugsgröße (405 Euro oder 450 Euro) für die kostenfreie Familienversicherung muss hier angenommen werden? Mein bisheriges Verständnis ist so:

  • Wenn man nur einen Minijob hat, dann muss man 450 Euro annehmen.
  • Wenn man nur selbstständig tätig ist, dann muss man 1/7 der monatlichen Bezugsgröße also momentan für das Jahr 2015 405 Euro annehmen.
  • Aber wie ist es bei der Kombination eines Minijob und einer selbstständigen Tätigkeit? Wenn ich 405 Euro annehme wäre eine kostenfreie Versicherung aufgrund des Minijob-Verdienst von 410 Euro garnicht mehr möglich. Bei einer Annahme von 450 Euro könnte meine Frau einen monatlichen Gewinn von 40 Euro erzielen.
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?