Ferienjob 2013 - Mit welchen Abzügen muss ich rechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Bruttoverdienst ist nicht das zu versteuernde Einkommen und nur dieses ist wichtig im Bezug auf eine mögliche Erstattung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange du kein Student bist, zahlst du Sozialversicherung, d.h. Renten-, Kranken-, Arbeitslosenversicherung.

Sobald du Student bist, kannst du p.a. 50 Tage oder 2 Monate voll arbeiten oder pro Woche bis zu 20h. Rentenversicherung zahlst du bei einem Verdienst ab 450 Euro p.M. Ab diesem Verdienst musst du auch einen kleinen Zusatzbeitrag bei der GKV zahlen. Der PKV ist das egal.

Steuern? Bis ca. 8.300 Euro zahlst du keine Steuern. Wenn du mehr verdienst als 8.300 Euro, wirst du Steuern zahlen. Wenn du unter diesem Betrag bist und dir Steuern abgezogen wurden, so bekommst du diese über die Steuererklärung wieder.

Du solltest auf jeden Fall eine Steuererklärung abgeben. Wenn du dein zu versteuerndes Einkommen kennst, dann kannst du hier rechnen, wie hoch die Steuern sind https://www.bmf-steuerrechner.de/ (siehe Einkommensteuerrechner). Ich vermute, man wird dir mehr abziehen als du an Steuern zahlen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raphaelito
05.07.2013, 23:30

Mit dem Steuerrechner komme ich auf folgendes Ergebnis:

Ergebnis der Berechnung der Lohnsteuer 2013

Die Lohnsteuer beträgt: 0,00 Euro Der Solidaritätszuschlag beträgt: 0,00 Euro Die Kirchensteuer beträgt: 0,00 Euro

D.h.? :D

0
Kommentar von Kevin1905
05.07.2013, 23:30

Auch Minijobs sind rentenversicherungspflichtig wenn man nicht aktiv die Befreiung erklärt.

0

Was möchtest Du wissen?