Ferienhaus trotz schlechter Bonität beleihen? Hypothek aufnehmen?

6 Antworten

Das Bergische Land gilt mir nicht gerade als Gebiet steigender Immobilienpreise und eines florierenden Immobilienmarktes. Mir persönlich sind Fälle bekannt, wo man für eine Veräußerung ein volles Jahrzehnt gebraucht hat. Welche Bank für so etwas als Sicherheit akzeptieren?

Die Bank, die Dir einen Kredit geben soll, muss zuerst prüfen, ob Zins- und Tilgung aus dem laufenden Einkommen gesichert werden kann.

Das scheint bei Dir nicht der Fall zu sein.

Somit wird Dein Vorhaben fast unmöglich.

Du schreibst, dass Du Dich verschuldet hast.

Den Kredit musst Du auch zurückzahlen. natürlich wäre ein Immobilienkredit billiger, aber Rückzahlung ist Rückzahlung.

Wende Dich mal an eine Schuldnerberatung.

1

Einkommen its zusätzlich auch gegeben, zwar durch selbstständigkeit aber diese seit längerer Zeit gewinnnbringend

0
67
@saschast

Dann mache einen Versuch bei einem Immobilienkreditspezialisten wie Interhyp.

0

Vermutlich wirst Du keine Bank finden. Der Kredit wird mit dem Haus besichert soweit geht das noch bei Dir. Die Bonität dient dazu die Rückzahlung sicher zu stellen. Hat also mit dem Wert des Hauses nichts zu tun sondern mit Deinem Einkommen mit dem Du das Darlehen zurückzahlen willst.

Was passiert bei einer Währungsreform mit den Immobilien?

Bis jetzt ist noch jede Währung irgendwann untergegangen. Meistens dann wenn ein Staat seine Schulden nicht mehr begleichen kann und er sie los werden will, gibt es eine Währungsreform.

Was passiert in einem solchen Fall mit den Immobilienbesitzern?

Szenarien, die mir hierzu einfallen:

Fall 1: Die Immobilie ist noch komplett mit einem Hypothekendarlehen belastet?

Fall 2: Auf der Immobilie lastet noch ein Hypothekendarlehen in Höhe der Hälfte des Immobilienwertes?

Fall 3: Auf der Immobilie lastet ein Hypothekendarlehen in Höhe der Hälfte des Immobilienwertes, gleichzeitig hat der Immobilienbesitzer aber 50% des Immobilienwertes auf einem Konto bei der Bank liegen?

Fall 4: Die Immobilie ist komplett schuldenfrei?

...zur Frage

Zwangssicherungshypothek

Die erste Antwort hat mir sehr geholfen, bei der 2ten Frage hatte ich vergessen zu erwähnen, daß das ganze Haus, in der die 2te Wohnung modernisiert werden soll, uns gehört. Somit trägt das Grundbuchblatt die gleiche Nummer und das sieht natürlich die Bank. Welche Schwierigkeiten bringt das nun mit sich, eine neue Baufinanzierung überhaupt zu bekommen, obwohl der Betrag 8 Tage später nach der Eintragung beglichen wurde.

...zur Frage

Kommt mit dem Eintrag der Zwangssicherungseintragung zusätzlich noch einen Schufa Eintrag

Durch die Eintragung der Zwangssicherungshypothek, wird diese auch in der Schufa aufgeführt?

...zur Frage

Kredit / Hypothek

Hallo zusammen,

ich hatte heute mit meinem Bankberater eine Unterhaltung die ich nicht ganz verstannden habe. Kurz zum Szenario.

Ich habe eine Eigentumswohnung die zu 50 % abbezahlt ist. Mir ging es aktuell um einen Kredit von 40.000 Euro. Ich habe mir ein Kreditangebot machen lassen - das war uferlos. Ich hätte ca. 10 % Zinsen gezahlt. Er hat mir dann spontan ein anderes Angebot gemacht: Die Summe von 40.000 Euro über eine Hypothek zu finanzieren.

Das verstehe ich nicht ganz. Meine Grundschuld könnte ich nur mit 30.000 Euro auffüllen. Also fehlen 10.000 Euro. Trotzdem geht das? Kann eine 2. Hypothek über die Grundschuld gewährt werden? Gbit es noch u.u. andere Hyothek Typen?

Danke für Eure Hilfe M

...zur Frage

Werden Kredite von Banken noch mit Hypotheken besichert, wenn ich dies möchte?

Man spricht ja immer von einer Hypothek auf dem Haus. Aber es werden ins Grundbuch doch von Banken heite Grundschulden als Sicherheit eingetragen. Ginge die Absicherung auch gegen Hypothek. Warum wird dies nicht mehr gemacht?

...zur Frage

Zwischenfinanzierung für Verkauf und anschließenden Kauf eines Hauses gesucht...?

Hallo zusammen

Meine Mutter (72, Rentnerin) möchte sich ein ein altersgerechtes, ebenerdiges Haus kaufen. Kaufpreis knappe 300.000 Euro; Eigenkapital ist etwas vorhanden, allerdings bei weitem nicht ausreichend.

Ihr "altes" Haus, in dem sie bisher noch wohnt, ist deutlich mehr wert als das Haus, das sie gerne kaufen möchte und dürfte sich aufgrund seiner sehr attraktiven Lage relativ leicht verkaufen lassen.

Unser Plan war eigentlich, dass eine Bank ihr das nötige Geld für den Kauf leiht und dieses dann nach Verkauf des "alten" Hauses in z. B. einem halben Jahr zu 100% zurück gezahlt wird.

Die örtlichen Filialbanken lehnen jedoch alle schon nach kurzem Gespräch dankend ab, da sie angeblich keinen bzw. zu wenig Gewinn an der Sache machen würden - die Zinseinnahmen für 300.000€ Darlehensbetrag für ein halbes oder auch ein Jahr stünden in keinem Verhältnis zum nötigen Aufwand für Bonitätsprüfung, Bearbeitung und Gewährung des Kredits.

Bei der ersten Bank dachte ich noch an Arroganz, nachdem ich aber exakt diese Auskunft von inzwischen vier Banken erhalten habe, sehe ich uns inzwischen vor einem größeren Problem stehen.

Im Internet habe ich zwar massig Angebote und Rechner für entweder "kleine" Kredite bis 100.000€ oder aber für Baufinanzierungs-Ratendarlehen gefunden, aber tatsächlich kein Angebot, das dem von mir gesuchten entspricht, also 300.000 für ein halbes oder auch ein Jahr und dann Volltilgung.

Habt ihr irgendwelche Tipps, Empfehlungen, Ratschläge? Macht es vielleicht Sinn, sich an so einen "freien Finanzmakler" zu wenden?

Liebe Grüße

Carla

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?