Ferienhaus jetzt kaufen oder noch warten?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

4 Antworten

Ich suche seit einigen Wochen ein Ferienhaus an der Ostsee zum Kauf.
Da ich schon zwei Jahre suche,

104 Wochen sind also einige Wochen.

Die Verfünffachung in 10 Jahren erscheint mir etwas heftig, aber wenn u es schreibst, mag es stimmen, ich beobachte eher die Preise in Spanien, oder der Karibik.

Eine weitere Preissteigerung bei Immobilien ist in Deutschland eher unwahrscheinlich. In unsicheren Zeiten gibt s zwar gern die Flucht in Sachwerte, aber auf der anderen Seite wird man sich zur Zeit auch ungern verschulden. Hier in Berlin stagnieren die Preise und die Verkäufer laufen inzwischen den Interessenten hinterher.

Wenn Ihr das Geld habt, dann könnt Ihr doch kaufen. Ihr müsst wissen, was Euch so eine Immobilie wert ist, oder soll es eine Spekulation werden?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Ökonomie

Ich hatte zwischenzeitlich aufgegeben, da die Wohnugen zu teuer waren. Und die Auswahl zu gering ist.

Jetzt wird zumindestens die Auswahl größer.

ich suche halt was hauptsächlich zum selbst nutzen, weiß aber nicht ob evtl die Preise noch deutlich fallen.

0

Zb Bekannte von mir hatten sich damals ein Ostsee Appartement gekauft für 38 tsd. Das war kein Schnäppchen, so lagen kleine Ferienwohnungen halt.

Heute kostet diese Wohnung allerdings 250 tsd.

Wer sagt das? Die Traumwelten resp. die verzerrte Realitäswahrnehmung Deiner Bekannten? Haben die das begutachten lassen oder einfach so einen JA-Sager-Kalkulator im Internet für die Bewertung "zu Rate gezogen" .... ? Man kann sich sowas schönrechnen. Gerade Immobesitzer meinen dann, stolzer die Brust schwellen zu können. Manche schätzen den Wert einfach abends beim Grillen und nehmen die Behauptung aus der Hüfte geschossen als Wahrheits letzter Schluss.

Heiße Luft? .... oder keine heiße Luft?

Du kannst Dir ja mal überlegen, ob das nach den Schilderungen nicht eher so ein Projekt Größenwahn made in Boltenhagen ist.

Wie willst Du denn jemals die Kaufkosten für so eine Ikea-Hütte mit Warmwasser-Anschluss wieder reinspielen? Der laufende Betrieb einer FeWO ist ja auch Aufwand. Vermietung mit Gewinnerzielung hat auch grosse steuerliche Relevanz.

Meine kleine bescheidene Meinung: das ist ein Invest in ein Fass ohne Boden, zumindest auf dt. Grund. Nur wir Sauerkrauts übrigens nennen das Binnenmeer Ostsee. Alle anderen nennen sie Baltic Sea / Baltische See.

Womit du eine kleine Idee bekommen hast, Deine Immo-Träume zB in polnischen Seebädern zu verwirklichen. Lettland ist ebenfalls interessant (günstig). Estland viel zu teuer und Litauen im guten Mittelfeld. Findest Du HokusPokus?

HokusPokus ist es aber auch, sich für eine Blechhütte über die Maßen und über Jahrzehnte hinweg zu verschulden. Als allererstes gilt eh: frage die Bank, ob die Dich überhaupt unterstützen. Dann hat Du eine Richtschnur.

*Etwas Polemik konnte in der Antwort nicht ganz vermieden werden.*

Alles Gute und weiter einen schönen Sommer für Dich! :-)

Ich suche eine Ferienwohnung in erster Linie für mich privat, die Gelegentlich Vermieter werden kann.

Polen hat die gleichen Preise wie Mecklenburg, ich war gerade drüben und konnte nicht feststellen, das es irgendwie günstig geworden ist

250 tsd erscheint mir normal als Preis, laut immoscout und immonet ist das teils sogar recht günstig

0
@Tapsi40

250 T€ sind NICHT NORMAL für eine ledigliche FeWo. Das ist eine FeWo-Immoblilien-Blase! Fall einfach nicht drauf rein. Ich kann Dir nur den Rat geben, falls Du ihn haben willst.

Wir können Deine Frage überhaupt nicht finanziell einschätzen, weil Du kein Wort über Dein Vermögen, das Eigenkapital für eine FeWo-Anschaffung preisgibst. Mit der Pandemie hat diese Verschlossenheit nichts zu tun.

1
@Maerz2019

Meinst du mit „nicht normal“ das 250 tsd zu wenig oder zu viel sind? Hab gerade bei den gängigen Portalen geschaut, da unter geht gar nichts

0
@Maerz2019

Ok, aber wo bekommt man preisgünstige Ferienhäuser oder Wohnungen?

Ich schaue bei ImmoScout24 Immonet und EBay Kleinanzeigen.

0

In deiner Frage sind einige Widersprüche, die darauf hindeuten, dass du von dem Thema wenig Ahnung hast und dich vielleicht auch nicht damit beschäftigen solltest. Mieten ist viel billiger als kaufen und eine teure Wohnung an der Ostsee braucht kein Mensch! Ich kann mir auch vorstellen, dass du oder die Bekannten sehr gute und ordentliche Lagen sowie Neupreise und Gebrauchtpreise durcheinander wirfst.

Annekdote: ich war vor über zehn Jahren an der Cote d' Azur. In Städten wie Nizza, Cannes und so weiter (weniger in Saint Tropez) war an jedem Haus ein à vendre-Schild. An manchen Mehrfamilienhäusern zig. Nun wird ja generell im Süden mehr verkauft aber da musste ich doch mal fragen, was da los ist. Mir wurde erklärt, dass in London gerade Immobilienkrise ist und dass man an den Schildern sieht, wie viele der Wohnungen Londonern gehören, die ihre Ferienwohnungen verkaufen, um ihre eigenen Häuser und Wohnungen in London halten zu können. Die Ursachen, aus denen blasen platzen, können also viel kleinere sein als eine durch Corona ausgelöste Rezession.

Nein, wir haben keine Krise, die Arbeitslosigkeit wird nicht steigen und es geht finanziell allen immer besser. Wenn du das glaubst, kannst du gerne in einen Immobilienmarkt einsteigen, der überhitzter ist als der Münchner vor zwei Jahren.

Überlege, warum du dich für eine Immobilie an der Ostsee interessierst. Vermutlich sind es die Gründe, aus denen Menschen Anfang 2000 Techwerte, Ende 2017 Bitcoin oder Mitte 2011 Gold gekauft haben. Es ist von Menschen, die mit vermeintlich einfachen Investments Glück hatten angeschürte Gier, die das Hirn frisst und arm macht. Dass die Märkte nach zwanzig oder auch nach zehn Jahren die Höchststände wieder erreicht haben, ist den extrem niedrigen Zinsen zu verdanken.

Unter anderen Vorzeichen, weil der Markt irgendwann gesättigt ist oder wenn das Wetter dort weiter so schlecht ist (ja, auch das kann eine Auswirkung auf das Angebot haben), Wasser knapp wird oder ein Restaurant pleite geht, kann man das Appartment bald wieder für 38 T€ bekommen. Vielleicht auch nur für 200 T€ aber auch 30 %, die man verloren hat, tun im Zweifel weh und du weißt nie, wie sich der Markt weiter entwickelt.

Dazu bin ich ja hier, um mehr Ahnung zu bekommen. Aber es nützt mir wenig, wenn es heißt, das msn auch billig Ferienwohnungen bekommt, wenn mir niemand sagt, wie ich es anstelle? In den gängigen Portalen werden rund 4000€ qm aufgefahren an der MV Ostsee, darunter findet sich wenig

1
@Tapsi40

Hast du meine Antwort gelesen?

Verstanden offensichtlich nicht.

Es passiert fast über Nacht,dass etwas, das davor kein Schwein interessiert, als Kapitalanlage gesehen wird.

Dass es keine gute Idee war, wissen die mit Ahnung vorher und die anderen hinterher.

0

Tapsi:

Es beibt dir unbenommen, weiter nach einer preisgünstigen in- oder ausländischen WE Ausschau zu halten - vielleicht solange, bis du nicht mehr in der Lage bist, sie optimal zu nutzen.

Gefällt dir ein Objekt, das in fünf Stunden erreichbar und auch im Alter problemlos zu nutzen ist, greif zu.

Also meinst du nicht, das die Preise wegen Corona noch Fallen?

0
@Tapsi40

Tapsi: Die Preise für Objekte mit guter Markresonanz werden in absehbarer Zeit kaum günstiger eher höherer!

0

Was möchtest Du wissen?