Fenster beschlagen – Mangel?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest ersteinmal Ursachenforschung betreiben. Es kann sein, dass die fenster beschlagen weil sie nicht richtig abgedichtet sind. In diesem Fall ist es ein Mangel. Es kann aber auch sein, dass du ein falsches verhältnis zwischen heizen und Lüften herstelltst. Dadurch beschlagen die Scheiben in Wohnungen auch oft.

Ursachenforschung finde ich gut.

Undichte Scheiben nur morgens, finde ich merkwürdig! Dies deutet auf eine niedrige Raumtemperatur am Morgen hin, weil der abends in der warmen Luft vorhandene Wasserdampf bei der Temperaturnachtabsenkung irgendwo kondensieren muß; also an den kalten Scheiben. Dies ist also auf ein falsches Lüftungsverhalten zurückzuführen. Kurz vorm Zubettgehen müßte noch mal kurz quergelüftet werden, damit die warme, wasserdampfreiche Raumluft durch kühle, wasserdampfarme Luft ersetzt wird. Wirklich nur kurz lüften ("Stoßlüften"), damit die Raumgegenstände nicht abkühlen!

Dieses Phänomen ist kein Wohnungs-, sondern ein Verhaltensmangel Deiner Tante. Wenn sie dies nicht schnellstens ändert, wird sie Schimmel in der Wohnung haben und sie darf die komplette Schimmel-Suche und -Sanierung bezahlen.

Was möchtest Du wissen?