Fehler beim Kreditkarten-Clearing

2 Antworten

Die Frage ist, wurde der Betrag von Deinem Kreditkartenkonto abgebucht, oder nicht?

Wenn er nicht abgebucht wurde, hast Du nicht gezahlt. Punkt. Dann mußt Du das nachholen, denn die können Dir einen Mahnbescheid schicken, wenn Du Widerspruch einlegst und es landet vor Gericht, wird der Richter ganz einfach nach dem Kreditkartenauszug / der Abrechnung fragen. Wenn es abgebucht wurde gut, dann hast Du gewonnen, wenn es nicht abgebucht wurde, wirst Du zur Zahlung und zur Zahlung der Kosten verurteilt.

Wenn es abgebucht wurde udn es ist nicht bei dem Onlinehändler angekommen, haftet die Kreditkartenorganisation.

Prüfe doch einfach Deine Kontoauszüge von 2008, wenn der Betrag abgebucht wurde, dann hast Du den PC bezahlt und wenn keine Buchung ersichtlich ist, dann mußt Du noch bezahlen. Den PC hast Du ja schon erhalten, zum Kaufvertrag gehört das Bezahlen auch dazu. Ob Fehler beim Kreditkarten-Clearing war oder nicht, ist zweitrangig, wenn Du noch nicht gezahlt hast, dann hast Du diese Verpflichtung noch.

Steuererklärung, Steuerklasse 1, jetzt hohe Nachzahlung?

Hallo zusammen,

ich habe heute das aller erste Mal meine Steuererklärung gemacht. Habe alle Angaben über das Elster Online Formular gemacht. Bin also absolut unerfahren. Hatte mich schon gefreut, so eine hohe (vierstellige) Zahlung am Ende rauszubekommen, habe alles abgeschickt und stelle jetzt erschrocken fest, dass es keine Zahlung an mich ergibt, sondern eine Nachzahlung an das Finanzamt.

Scheinbar habe ich irgendwo einen dicken Fehler eingebaut, aber ich finde nicht heraus, wo.

Hier zu meinen Angaben:

Steuerklasse 1

Bruttoverdienst 55.004,05

Lohnsteuer 11328,00

Soli             623,04

Habe kaum Werbungskosten etc angegeben, weil keine angefallen sind (jedenfalls glaube ich das). Problem ist, dass jetzt ein verbliebener Betrag von 3246€ nun auf der Steuerberechnung steht und ich diese nun schon versandt habe.

Ich weiß, ist wahrscheinlich sehr scheiße gelaufen, aber kann mir jemand meinen Fehler aufzeigen?

...zur Frage

(Neben-)Gewerbe oder Reisegewerbekarte? Mit welchen Auflagen/Überprüfungen muss ich rechnen?

Ich möchte mich mit meiner Idee selbst gemachte Saucen u.ä. zu verkaufen nebenher selbstständig machen.

Geplant ist der Vertrieb über

a) Online-Shop - was eine feste Adresse notwendig macht - also Klein-Gewerbe

b) auf Märkten - was die Reisegewerbekarte notwendig machen würde? (aber damit darf ich keinen online-shop betreiben, oder?)?

Hat jemand eine Idee was sinnvoller ist? Geplant ist der verstärkte Vertrieb über den Online-Shop.

Außerdem werde ich laut Businessplan in den ersten drei Jahren nicht über den Umsatz von 17.500 Euro hinauskommen. Muss ich also unbedingt "etwas" anmelden oder falle ich dann umgehend in die Kategorie "Liebhaberei"? Oder interessiert DAS nur das Finanzamt, nicht aber das Gewerbeamt?

Zudem bin ich unsicher, ob ich mit Kontrollen/ Auflagen des Gesundheitsamtes rechnen muss, insbesondere da ich noch zu Hause produzieren möchte. Oder muss ich gar einen Nachweis über Hygiene-Sachkunde nachweisen? Zumal ich beruflich nicht aus der Lebensmittel-Branche stamme.

Derzeit beziehe ich harz iv. Das ich das Amt über die Aufnahme einer Nebentätigkeit informieren muss ist schon klar. Muss ich sonst noch was berücksichtigen?

Zusammenfassend gefragt:

Nebengewerbe oder Reisegewerbekarte ? oder "Liebhaberei"?? oder überhaupt???

Auflagen / Sachkundenachweise?

...zur Frage

Welche Funktion hat die Prüfziffer bei Kreditkarten?

Auf der Rückseite einer Kreditkarte steht ja immer eine Prüfziffer, die man z.B. beim Online-Kauf mitangeben muss. Worin besteht hier aber überhaupt der Sinn? Klaut mir jemand meine Kreditkarte hat er ja auch automatisch diese Nummer mit, da sie ja hinten draufsteht...

...zur Frage

Werden gespeicherte Daten der Kreditkarte bei amazon, ebay & Co. bei Eingabe sofort gelöscht?

Wenn ich bei amazon oder ebay angebe, dass meine Kreditkartendaten gelöscht werden sollen, werden die zuvor gespeicherten Daten dann auch sofort bei meiner Eingabe gelöscht oder dürfen diese Unternehmen sie noch als "Schattendaten" oder Ähnliches behalten, so dass sie ggfs. darauf zurückgreifen könnten, wenn ich mich anmelde und eine Zahlungsart auswählen muss?

...zur Frage

Kann eine Kreditkartenzahlung abgelehnt werden, weil man auf dem Foto nicht mehr zu erkennen ist?

Kann eine Kreditkartenzahlung in einem Geschäft abgelehnt werden, weil man auf dem Foto, das auf der Karte ist, nicht mehr zu erkennen ist und man (dummerweise) auch keine anderen Legitimationspapiere dabei hat?

...zur Frage

Mieter zahlt nicht mehr - Kündigung erfolgt - wer trägt Kosten für Räumungsklage?

Wie ist vorzugehen, wenn das Mietverhältnis wegen fehlender Mietzahlung gekündigt wurde? Räumungsklage beim Amtsgericht? Wer trägt die Kosten? Kann man die in die Endforderung an den Mieter stellen? Wenn man Aussicht auf Zahlung hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?