Familienversicherung/Nebengewerbe?

1 Antwort

Vielen Dank für die ausführlich formulierte Frage.

Wer Nebeneinkünfte aus einer selbständigen Tätigkeit hat, bleibt bis zu 435,- Euro monatlicher Einkünfte (5.220,- jährlich) in der Familienversicherung beitragsfrei.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ja das ist interessant aber errechnet man die 435€ anhand des Einkommensbescheid also Jahresverdienst durch12 Monat oder darf man tatsächlich NUR 435€ verdienen??? Weil ja nicht regelmäßig was zu tun ist, es sind auch Mal zwei drei Monate nichts zu tun

0
@Torben124

Als Nachweis will die Krankenkasse den Einkommensteuerbescheid sehen. Bei so kleinen Unternehmen, brauchen doch nur zwei Kunden in einem Monat zu zahlen und man läge drüber. Es geht nur nach Jahreszahlen.

1

Wie wird die Einkommensgrenze für die Krankenversicherung berechnet wenn man ein Nebengewerbe hat und familienversichert bleiben möchte??

Geht man von dem tatsächlichen Verdienst im Monat aus oder wird der Jahresverdienst laut Einkommensbescheid durch 12 Monate geteilt???

...zur Frage

Einige Fragen zum Nebengewerbe [Schmuck]

Da mir bei gutefrage nicht geholfen werden konnte versuche ich es mal hier bevor ich mich in irgendein Forum durchwühle.


Ich möchte ein Nebengewerbe anmelden um mein Schmuck zu verkaufen. Mein Schmuck besteht aus Schmuckmasse (ist unter Pardo und/oder Fimo zu finden).


Zwar habe ich damals ein Seminar besucht für Existensgründer, doch diesen abgebrochen da ich zu unsicher war ob dies wirklich das richtige für mich ist.


Jetzt sieht es aber schon ganz anders aus. Ich möchte nicht davon leben wollen, wenn ich meine Kosten (Materialkosten) abdecken kann und der ein oder andere Euro eventuell über bleibt reicht es mir. Ein Businessplan habe ich dafür schon damals erstellt - müsste also nur nochmal den Finanzteil ergänzen (ein Shop gibt es nicht in dem ich damals eingekauft habe und der neue ist um 2-5 cent teurer)


Nun meine Frage ob meine Informationen noch richtig sind

  • Ich dürfte keine Umsatzsteuer in Rechnung stellen

  • Ich müsste jährlich eine Umsatzsteuererklärung dem Finanzamt zukommen lassen

  • Ich dürfte nicht mehr als 4.000€ im Monat verdienen da ich sonst kein Nebengewerbe betreibe

  • Bei einem Nebengewerbe kann ich weiterhin in der Familienversicherung bleiben

  • Ich dürfte nicht mehr als 15 Stunden die Woche (60 Stunden im Monat) arbeiten

Welchen Beitrag solllte ich nicht erreichen um keine Umsatzsteuerpflicht nachkommen zu müssen ?

Dürfte ich auch zwei Namen auf mein Gewerbeschein anmelden ? (Tätigkeit im Grafikbereich)

Das war´s. Ist viel aber für mich sehr wichtig. Ich würdemich freuen wenn sich jemand damit auskennt und mir helfen kann.

...zur Frage

ALG I und Selbständig Vor und Nachteile?

Hallo Zusammen,

hätte da noch eine Frage bezüglich der Selbständigkeit.

Wenn man ALG 1 bezieht was wäre besser, wenn man vor hat sich sich selbständig zu machen.** Hauptberuflich also voll anmelden oder lieber Nebengewerbe?**

Was sind Vor und Nachteile?

Bin mir total unsicher zu welchem ich tendieren soll.

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Nebengewerbe Freistellungsbescheinigung Finanzamt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?