Falschgeld im Geldbeutel: bekomme ich das erstattet?

1 Antwort

Nein! Betrag ist futsch!

Weder sogenannte Blüten noch münzähnliche Metallstücke werden ersetzt.

Es kommt immer mal vor, dass beim Münzwechselgeld Euro-ähnlich aussehende Münzen mitgegeben werden, die woanders durchaus noch Geldwert haben. Diese Münzen sehen täuschend ähnlich aus. Gleich an der Kasse das Wechselgeld kontrollieren und ggfls. zurückgeben, sonst ist es zu spät. Dies gilt auch für geschädigte Münzen.

Beschädigte Eurobanknoten sind kein Falschgeld. Sie werden ersetzt, wenn noch mindestens ca. 50,1 % erhalten sind. Aber "Blüten" zählen nicht dazu, deren Weitergabe ist strafbar.

Wie bekomme ich eine einmalige Sonderzahlung?

Ich habe eine geförderte Genossenschaftswohnung.Die habe ich mir mit meinen damaligen Lebensgefährten genommen der vor einem Jahr ausgezogen ist. Ich selber hatte zu dieser zeit auch besser verdient und bin leider aus wirtschaftlichen Gründem gekündigt worden dann habe ich eine Stelle bei einer Tankstelle bekommen der Verdienst leider nicht so gut und somit konnte ich meine Jahresabrechnung und einige Mieten mit bezahlen so das eine offene Summe von Euro 3.000.- entstanden ist. In moment habe ich eine neue Stelle wo der verdienst ca.1.100.- beträgt. Mein Miete beläuft sich bei 570.- da ist die Wohnbeihilft schon abgezogen. Ich würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten. Die Wohnung möcht ich auf keinen fall verlieren da ich in der nähe meiner neuen Arbeitsstätte wohne ausserdem wüßte ich nicht wohin. Ich bedanke mich mit Freundlichen Grüßen monika pahl

...zur Frage

Busfahrkarte zur Schule von Steuer absetzbar?

Hallo :)

Seit Oktober 2015 bin ich Schüler eine Berufsschule (bib International College). Eine Busfahrkarte bekomme ich trotz 21km Entfernung nicht erstattet. Deshalb muss ich mir ein Ticket für 90€ im Monat kaufen bzw. meine Mutter (anfangs Wochentickets für 37€), für die Ausbildung muss ich auch monatlich zahlen - ich verdiene nichts.

Ich hatte noch nie etwas mit Steuern zu tun, in der Schule habe ich ebenfalls nie was zu dem Thema gelernt. Ich habe erst jetzt erfahren, dass man das Ticket steuerlich absetzen kann. Die Tickets habe ich aber nie aufgehoben, nachdem sie abgelaufen sind.

Meine erste Frage ist, ob ich bzw. meine Mutter die aufgehobenen Tickets von der Steuer absetzen kann? Oder geht das nur, wenn ich in der Ausbildung Geld verdienen würde?

Wenn ja, wie viel Geld würde man zurück bekommen?

Und da ich ja den Großteil der Tickets nicht mehr habe, gibt es trotzdem eine Möglichkeit dieses nachzuweisen und trotzdem das Geld zu bekommen?

Ich hoffe mir kann jemand das Thema genauer erläutern :)

...zur Frage

Hausratversicherung: Versicherer hat Umzug nicht übernommen, jetzt Schaden :-(

Hallo, April 2012 habe ich mich von meiner Frau getrennt und bin in eine kleinere Wohnung gezogen. Den Umzug hatte ich telefonisch der Hausratversicherung gemeldet, diese läuft auf meinen Namen. Jetzt vor knapp 2 Wochen wurde bei mir in der neuen Wohnung eingebrochen und ich wurde bestohlen. Als ich bei meiner Versicherung anrief wurde ich mit Namen und mit meiner NEUEN Adresse begrüßt!! Der Schaden wurde aufgenommen und am Ende des Telefonats meinte die Dame plötzlich, dass ich ja umgezogen sei!! Ich sagte ihr dass ich diesen Umzug damals telefonisch angegeben hatte und sie mich ja auch entsprechend mit der neuen Adresse begrüßt hätte. Darauf hin meinte sie dass sie erst den Versicherungsschutz überprüfen müsste weil die neue Adresse nicht im System stehen würde. Ich vermute dass die Versicherung verbummelt hat meine neue Adresse zu übernehmen und nun habe ich Angst dass ich den Einbruch und Diebstahl nicht ersetzt bekomme. Schaden ca. 3000.- Euro. Was soll ich jetzt tun? Bitte helft mir. LG Radlerhai

...zur Frage

Unterschied von Tagesgeldzinsen jährlich und Quartal

Hallo, hoffe, dass jemand meine Frage beantworten kann.

Nächsten Monat bekomme ich Geld aus einer Anleihe ausgezahlt. Da ich das Geld nicht sofort benötige und auch nicht genau abwägen kann wann ich es benötige möchte ich es gerne auf einem Tagesgeldkonto anlegen. Insgesamt sind es dann mit Zinsen und abzüglich der Kapitalertragssteuer etwas über 31.000 Euro.

Habe bereits 2 Banken ausgesucht, bei denen ich ein Tagesgeldkonto anlegen würde, aber ich habe mich noch nicht entgültig entschieden. Es gibt ein Kriterium über das ich mir noch nicht im Klaren bin, und zwar die Auszahlung der Zinsen. Eine Bank zahlt die Tageszinsen jedes Quartal, also 4 mal jährlich und die andere Bank zahlt nur 1 mal jährlich Zinsen. Macht sich der Zyklus bei der Auszahlung der Zinsen durch den Zinseszinseffekt spürbar bemerkbar oder ist der Unterschied eher geringfügig? Und weiß jemand, ob die Kapitalertragssteuer dann bereits bei Auszahlung der Zinsen im Quartal abgeführt wird, oder erst am Jahresende? Hat damit jemand Erfahrung? (Ich vermute, dass bei jeder Zinszahlung die Steuer abgeführt wird, bin aber nicht sicher.)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?