Falscher Empfänger bei Überwrisung?

4 Antworten

Kommt das Gehalt jetzt trotzdem an?

Möglicherweise - oder Deine Bank kann diesen Zahlungseingang auch zurückweisen.

Ansonsten denke einmal darüber nach, was Du bei Kontoeröffnung unterschrieben hast ..... sprich sinngemäß, dass Du dieses Konto nur auf "eigene Rechnung" betreiben wirst .... und z.B. nicht dieses Konto als Lohnkonto für Dritte missbrauchst. Das kann für Dich zur Kontokündigung führen.

Nun stellt sich die Frage nach dem warum .... geht es um Vollstreckungsvereitelung? .... die ist nämlich strafbar.

https://dejure.org/gesetze/StGB/288.html

Für Dich würde dann gelten :

https://dejure.org/gesetze/StGB/27.html

Nein, damit hat das nichts zu tun.

0
@Stopi84

Trotzdem besteht die Gefahr dass deine Bank dir das Konto kündigt.

1

Bei einer einmaligen Überweisung mag das noch gut gehen, aber für regelmäßige Zahlungen soll sich dein Freund ein eigenes Konto auf seinen Namen einrichten, denn sonst bekommst du Probleme mit deiner Bank wegen vertragswidriger Nutzung des Kontos.

Sollte es, ja, da der Name seit Einführung der SEPA-Überweisung überhaupt keine Rolle mehr spielt - es werden nur IBAN und ggf. BIC geprüft.

Es kann aber zu Problem mit Deiner Bank kommen, das wurde ja schon ausführlich erläutert.

Wieso wolltet ihr das denn so machen?

genau👍 ich hab eher die Vermutung, da soll was vertuscht werden .... 🤨 von wegen "der Chef hat ausversehen" 😴

2

Was möchtest Du wissen?