Falsche Kryptowährung (&Menge) gekauft und wieder sofort zurückgetauscht. Steuerpflichtig oder nicht?

1 Antwort

Wenn ich alles beweisen kann

Was willst Du denn beweisen?

Oder denkst Du dass ein Gewinn, den man aus Versehen erzielt hat, nicht der Besteuerung unterliegen kann?

genau das ist ja meine Frage ob die da nicht ein Auge zudrücken, wenn ich beweisen kann dass es wirklich nicht gewollt war. Außerdem sollte meiner Meinung nach es dadurch klar werden, dass iich die Kryptowährung auch in Zukunft noch lange halten werde. Den "Gewinn" den ich "erzielt" habe, wurde ja sofort wieder zurück investiert sodass ich eigentlich gar kein Gewinn erzielt habe und die gleiche Menge an der Kryptowährung (sogar etwas weniger) zurückgekauft habe

0
@Chrisqp1997

Warum sollten sie ein Auge zudrücken? Das gibt doch gar keinen Sinn! Du hast versehentlich einen Gewinn gemacht, und Du musst ihn nicht zurückzahlen, sondern nur versteuern.

0
@Steinemann

Wieso hab ich ein Gewinn gemacht wenn ich das Geld sofort wieder in das gleiche reingesteckt habe und sogar weniger dafür zurück bekommen habe? Wo bleibt da der Gewinn? Wenn ich bei Aldi versehentlich etwas gekauft habe und dafür dann MwSteuern gezahlt habe, und es sofort wieder zurück gebe, dann bekomme ich die Steuern wieder. Stell dir mal vor du müsstest die mwst trotzdem bezahlen... wäre das fair?

0

Was möchtest Du wissen?