Falls ich als Rentner privat krankenversichert bleiben muß, gibts Möglichkeiten zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wird sehr schwierig, weil man ja im Alter auch recht hohe Kosten verursachen kann, kann man ja auch die Leistungen nciht beschneiden.

Aber aus Deinen bisherigen Beiträgen hat ja die Krankenversicherung Rücklagen gebildet, um die Beiträge im überschaubaren Rahmen zu halten

Du kannst den Krankentagegeldanspruch und andere Leistungen, die du nur während deines Berufslebens brauchtest, aus dem Leistungskatalog herausnehmen lassen.

Weitere Informationen findest du hier: http://www.cecu.de/1737.html

Den Tarifwechsel oder höhere Selbstbeteiligung. Oder in die Basisrente wechseln. Das ist aber ein Umstieg vom Porsche auf einen Trabbi.

Einer von meinen Bekannten hatte das gleiche Problem, der wechselte dann in einen sog. "Basistarif", da hatte er dann so Leistungen wie bei der AOK und sein Beitrag war bezahlbarer.

Brauchst Du wirklich ein Ein- oder Zweibettzimmer?

Könntest Du auch mit einer höheren Selbstbeteiligung leben?

Wie sieht Deine Zahnversicherung aus in Relation zur Anzahl der noch vorhandenen Zähne?

Wie Lissa schon fragte: Brauchst Du noch alle Bestandteile Deiner Versicherung aus Berufszeiten?

Da lässt sich sicher das Eine oder Andere einsparen.

Was möchtest Du wissen?