Fallbeispiel Scheinselbstständigkeit?!

0 Antworten

Sozialversicherungsbeiträge bei Kleinunternehmern und Hartz IV - Bezug

Guten Tag,

da ich leider seit längerem Zeitraum beschäftigungslos gewesen bin und meine privaten Voraussetzungen eine Einstellung nicht begünstigten, beschloss ich den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Nachdem ich allen gesetzlichen Verpflichtungen (Gewerbeanmeldung etc) nachgekommen bin, ergibt sich dennoch eine grundsätzliche Problematik. Mein zu erwartender Umsatz beträgt im ersten Jahr circa 15000 €. Da ich keine aufwendigen Ausgaben habe, wird mein zu erwartender Gewinn in Höhe des Umsatzes liegen. Somit liege ich unter der Grenze von 17.500 € und definiere mich vorerst als Kleinunternehmer. Da ich, wie bereits erwähnt, jedoch noch HARTZ IV empfange, ist mir nicht bewusst, ob ich für eine private Krankenversicherung / Pflegeversicherung / Rentenversicherung aufkommen muss, zumal ich diese bei solch gering zu erwartenden Einnahmen höchstwahrscheinlich nicht tragen kann. Natürlich möchte ich schnellstens aus dem Zustand der Bedürftigkeit heraus und für meinen eigenen Unterhalt sorgen. Dennoch stellt sich mir die Frage, ob es für meinen speziellen Fall, eine Möglichkeit gibt, Fördermittel oder Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Für eine kurzfristige und informative Antwort wäre ich äußert dankbar.

...zur Frage

Wieviel verschieden Auftragsgeber muss ich als Kleinunternehmer haben?

Ich habe in den letzten 6 Monaten als Selbstständiger im Gastrobereich nur einen Auftraggeber gehabt. Kann dies zu Problemen führen?

...zur Frage

GmbH Angestellter, dem Geschäftsführer Rechnung schreiben?

Hi,

ich bin in einer GmbH vollzeitangestellt.

Jetzt bietet mir der Geschäftsführer an, eine Projektinstanz durchzuführen und da ich nebenbei noch weiterhin mein Gewerbe habe, ihm eine Rechnung für diese Arbeit, adressiert auf seinen Namen und Adresse, zu stellen.

Ist das legitim? Ich verzichte jetzt an der Stelle mal darauf zu erwähnen welchen Beruf ich als Angestellter und als Gewerbetreibender tätige.

Lg

...zur Frage

Ist die Rentenversicherung bei Selbstständigen Pflicht?

Ich bin freiberuflich als Integrationsmanager tätig. Das kann aber auch als eine pädagogische Tätigkeit angesehen werden, da ich mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund arbeite. Der Kernpunkt des Kurses ist der Deutschunterricht. Ich übe diese Tätigkeit seit fast 2 Jahren und habe keine Beiträge bei der Rentenversicherung eingezahlt. Auch wenn ich nach der Suche nach neuen Kunden bin, habe ich durchgehend nur einen Auftraggeber.

1) Bin ich scheinselbstständig und könnte ich Probleme bekommen? Wenn ja, was könnte ich machen, wenn ich keine anderen Auftraggeber finden kann?

2) Wie kann ich rausfinden, ob ich rentenversicherungspflichtig bin? Ich befürchte, dass wenn ich mich selbst melde, hohe Nachzahlungen auf mich kommen. Man hat mir geraten abzuwarten - nach dem Motto: wenn sie sich selbst nicht melden, bist du gar nicht auf ihrem Radar...

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ich will ein Kleinstunternehmen gründen, ist die Befreiung von der Umsatzsteuer sinnvoll oder nicht?

Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken, ein Kleinstunternehmen zu gründen. Hierbei möchte ich immaterielle Dienstleistungen an anderen Unternehmen anbieten. Ich hätte 2 schon Kunden, die sich für meinen Service interessieren. Ich würde im ersten Jahr ungefähr 15.000 EUR verdienen, im nächsten Jahr, wenn die Plattform etc. steht, 30.000 EUR.

Die Frage wäre, ob es sich lohnt, auf die Ust zu verzichten. Natürlich wäre es für mich verwaltungstechnisch einfacher. Anderseits könnte ich bei Anschaffungen die 19% UST vom Finanzamt zurückerstatten lassen. Ob ich natürlich so viele Anschaffungen mache, dass sich der ganze Aufwand lohnt, weiß ich nicht. ( PC Komplettsystem, Büroeinrichtung, etc.) Schließlich kaufe ich nicht alle paar Monate alles neu.

Kann mir jemand vlt. weitere Vorteile nennen, die die UST Pflicht mit sich bringen würde?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was bedeutet Bruttoeinnahmen für mich?

Ich bin Freiberufler mit Kleinunternehmerregelung und bin dabei meine erste Einkommenstuererklärung zu machen. Dann steht bei Bruttoeinnahmen ab € 17.500 .... Was genau bedeutet Bruttoeinnahmen für mich. Sind es die Einnahmen (bei mir sowieso ohne Umsatztsteuer) ohne die Ausgaben zu verrechnen oder isr es der Gewinn (Einnahmen - Ausgaben)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?