Fahrzeug leasen als Selbständiger und absetzen?

3 Antworten

Es wäre schön, wenn man genau wüsste, was Du alles machst.

Was davon selbständig und was als abhängig beschäftigter.

Die Regeln ob ein Fahrzeug Betriebsvermögen ist, oder nicht sind klar und die gelten auch beim Leasing, also wenn der Wagen nicht gekauft, sondern nur gemietet ist.

Wird der Wagen über 50 % betrieblich genutzt, sind die Ausgaben in voller Höhe betrieblich abzugsfähig. Aber der Privatanteil wird wieder gegengerechnet.

zwischen 10 und 50 % ist ein Wahlrecht und unter 10 % ist kein Abzug der Kosten.

Allerdings bedeutet das nicht, dass die Fahrkosten nicht abzugsfähig wären, sondern die werden mit 30 Ct. pro Kilometer berücksichtigt.

steht alles im Gesetz:

Fahrzeug über 50% betrieblich genutzt: zwingend Betriebsvermögen, somit sämtliche Kosten absetzbar (zuzüglich Privater Nutzung per 1%-Regelung oder mit Fahrtenbuch, wobei die Fahrten zum Nebenjob (der über Lohnsteuerkarte läuft) NICHT von der 1%-Regelung erfaßt sind (und im Fahrtenbuch Privatfahrten wären)

unter 50% betriebliche Nutzung: KANN dem Betriebsvermögen zugeordnet werden (mit den Konsezquenzen Privatnutzung versteuern)

da lt. eigenen Angaben nicht viel Außendienst oder Akquise dürfte die Fahrleistung UNTER 10% betrieblich sein. somit ZWINGEND Privatvermögen

Hi !

Im Steuerrecht kenne ich mich zwar nicht so gut aus,aber gelegentlich kucke ich unter Google nach. gib mal über Google ein : Leasing-gebühren von der Steuer absetzen. da erscheint GeVestor da steht drin das Du das absetzen kannst.

Google ist eine sehr hilfreiche Erfindung, wenn man ihn richtig nutzt.

Im Steuerrecht geht man nicht auf eine dubiose Seite, sondern ins Gesetz.

Sonst kommt es wie´s kommen musste - die Antwort ist falsch.

0

tja, wer nur die erste Zeile des Links liest .......

unter 10% betriebliche Nutzung ist KEIN Abzug der Leasingkosten möglich.

1
@wurzlsepp6682

Natürlich ist es absetzbar. Ich habe Beruflich mit Gesetzen zu tun. willst du allen ernstes behaupten Ihr seid schlau und wisst alles. Andere welche Ihr Wissen weitergeben wollen und können sind Dumm?

0
@Rechtlich

dann kannst du Berufsgesetzesleser mir ja die Stelle im Gesetz zeigen, dass es absetzbar ist.

Wohlgemerkt: IM GESETZ!

in MEINEM Einkommensteuergesetz steht: Unter 10% Nutzung: Kein Abzug

bytheway:

ich bin Steuerberater, wfwbinder hat ebenfalls die Prüfung zum Steuerberater erfolgreich abgeschlossen.

0
@wurzlsepp6682

Ja steht ja da auch drin. aber der fragesteller hat ja nicht geschrieben zu wiviel Prozent er das nutzt !!! Er muß es zu 50% nutzen dann kann er es auch absetzen.

0
@Rechtlich

DEINE AUSSAGE:
Im Steuerrecht kenne ich mich zwar nicht so gut aus,aber gelegentlich kucke ich unter Google nach. gib mal über Google ein : Leasing-gebühren von der Steuer absetzen. da erscheint GeVestor da steht drin das Du das absetzen kannst.

Aussage des Fragestellers:

wenn man nicht viel Außendienst oder Akquise usw. macht ?

und die nächste Granate von dir:

er muß zu MIND. 10% betrieblich nutzen, dann kann er es absetzen

halte dich bitte aus dem Steuerrrecht raus ..... da du mit diesen Gesetzen GARANTIERT nichts am Hut hast ....

bytheway:

sowohl wfwbinder als auch meine Wenigkeit haben die verschiedenen Möglichkeiten dargestellt.

nur DU hast geschrieben: kannst absetzen

0

Was möchtest Du wissen?