Fahrtkosten zur Hauptversammlung von Infineon, kann ich die mit den Steuern verrechnen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab 2009 zufließende Dividenden unterliegen in voller Höhe der Abgeltungsteuer. Werbungskosten - wie Fahrten zur Hauptversammlung - sind nicht mehr abzugsfähig.

Weder mit der Steeur, noch mit den erhaltenen Dividenden.

Mit dem Sparerpauschbetrag sind alle Kosten abgegolten.

Wie rechne ich Fahrtkosten und Spesen als Kleinunternehmer und GbR ab?

Nehmen wir an A und B haben zusammen eine GbR gegründet.

Diese GbR stellt eine Dienstleistung an Unternehmen C. Im Zuge der Dienstleistung entstehen Fahrtkosten (30ct/Kilometer) insgesamt 100€ und zudem fallen Verpflegungskosten insgesamt 11,9€ Netto an. Die GbR stellt dem Unternehmen C nun eine Rechnung i.H.v. 1110€ +19% MwSt.(1000€ für die Dienstleistung + 10€ Bruttobetrag der Verpflegungsaufwände und 100€ Fahrtkosten.). Da alles von Gesellschafter A geleistet wurde, möchte dieser das Geld von der GbR zurückbekommen. Er nimmt die Kleinunternehmerregelung in Anspruch und stellt seine Leistung über 1000€ zzgl der 11,90€ Verpflegung in Rechnung. Dabei wird natürlich keine MwSt. ausgewiesen und die Originalbelege der Verpflegung gehen an die GbR. Die GbR reicht die Belege für einen Vorsteuerabzug beim Finanzamt ein und zahlt die 190€ USt. für die Dienstleistung an das Finanzamt. Damit sollte bis auf die Fahrtkosten alles steuerlich korrekt abgegolten sein. Liege ich damit richtig?

A ist zu diesem Auftrag 333,3 km mit seinem Privatwagen gefahren und hat lt. der Kilometerpauschale von 30ct insgesamt einen Aufwand von 100€. Wie wird das ganze jetzt steuerlich geltend gemacht. Rein logisch gäbe es für mich hier 2 Möglichkeiten.

1. Die GbR macht die Kosten beim Finanzamt als Fahrtkosten geltend und A bekommt 119€. In diesem Fall würde A 0,357€/km bekommen. Die Frage hier ist, wer zahlt die Steuern, Ist es damit abgegolten, dass A bereits bei Sprit, Kfz.Steuer etc gezahlt hat.

2. Die GbR zahlt auch davon 19% an das Finanzamt, wodurch A nur 30ct bekäme. Bei dieser Variante würde das Finanzamt aber doppelt kassieren, da für die Fahrt ja o.g. Steuern (Sprit etc.) bereits gezahlt wurden. Welche der zwei (oder welche weiter Möglichkeit) wäre steuerrechtlich korrekt?

...zur Frage

Fahrtkostenrückerstattung trotz Privantinsolvenz

Hallo, ich habe vor 2 Jahren Privatinsolvenz beantragt und bin in der Wohlverhaltensphase. Das Finanzamt zählt auch zu den Gläubigern mit 7000 Euro Schulden. Ich habe den Lohnsteuerausgleich für 2007 abgegeben und einen Bescheid erhalten, daß das Guthaben in Höhe von 2700 Euro mit den offenen Forderungen verrechnet wird. Meine Frage: Darf das Finanzamt auch die Fahrtkosten mit den Einkommensteuerschulden verrechnen? Ich habe einen täglichen Weg zu Arbeit von 70 km hin und zurück und darf keine Pendlerpauschale erhalten? Wer weiß etwas? Vielen Dank

...zur Frage

Wie hoch ist die Makler-Provision beim Hauskauf?

In welche Höhe darf ein Makler Courtage beim Kauf/Verkauf eines Einfamilienhauses in Deutschland verrechnen?

Ich weiß von zB den in Österreich geltenden Höchstgrenzen (gesetzlich geregelt, drei Prozent plus Steuern laut http://wetzlmayr.at/179/hauskauf-provision-immobilienmakler), ist das in Deutschland vergleichbar?

...zur Frage

Erziehungsrente und Steuern

Ich beziehe eine Erziehungsrente. Wird die versteuert und wenn ja weiß jemand wie hoch?

...zur Frage

Kontoauszug fehlerhaft. Was tun?

Ich habe mir mal meine Kontoauszüge genauer angeschaut, und mit meinen Rechnungen verglichen. Denen scheint da ein Fehler unterlaufen zu sein denn bei einem Posten wurden mir 7 Cent zu viel abgerechnet. Ich weiß, nur ein kleiner Betrag und das kann ja mal passieren. Aber lohnt es sich dafür zur Bank zu gehen? Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie weiß man, wann man bei gefallenen Aktien wieder einsteigen soll?

Ich wollte mich ein bisschen mehr mit Aktien beschäftigen und irgendwoher müssen die Leute, die da viel Geld reinstecken ja auch wissen, wie man da am besten vorgeht. Wenn jetzt beispielsweise ein großer Konzern wie die Allianz fällt, dann kann man ja ziemlich sicher sein, dass die auch bald wieder steigt. Woher weiß man aber, wann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?