Fahrtkosten Studenten bei der Steuer 2013 + 2014

1 Antwort

zu 1) Deine Überlegungen leiden an grundsätzlichen Fehlern: Ob Du ein Semesterticket hast oder nicht, spielt keine Rolle. Entscheidend ist, ob Du mit dem Auto zur Uni gefahren bist und für dieses Auto die Kosten selbst getragen hast.

Werbungskosten beim dualen Studium

Ich habe mehrere Fragen zur Steuererklärung beim dualen Studium.

Wie ich durch Recherchen herausgefunden habe wird die Arbeitsstätte (bei mir München) als regelmäßige Arbeitsstätte gesehen, daher kann man dafür entweder die 0,30€ Kilometergeld angeben oder die tatsächlichen Kosten für öffentliche Verkehrsmittel bis 4500€.

Nun die erste Frage: Kann ich als Belege für die öffentlichen Verkehrsmittel auch den EC-Kartenzahlungsbeleg verwenden? Wir bekommen nämlich die Kosten für die Öffentlichen vom Unternehmen gezahlt, daher fallen die eigentlichen Fahrkarten als Beleg weg...

Nun zur Uni. Soweit ich das herausgefunden habe kann man die Fahrtkosten dahin komplett absetzen. Allerdings wohne ich während der Theorie-Phasen fast direkt neben der Uni und habe deswegen keine eigentlichen Fahrtkosten zur Uni. Kann ich dann irgendwie Fahrten nach Hause oder die Miete absetzen?

Letzte Frage: Das Verpflegungsgeld bekommt man ja wenn man maximal 3 Monate am Stück mehr als 8h von zu Hause weg ist. Das wären bei mir ja dann die Theoriephasen?! Ich hatte letztes Jahr 6 Monate Theorie am Stück, dann 3 Monate Praxis und noch einmal 3 Monate Theorie. Das heißt insgesamt könnte ich doch 2x3 Monate Verpflegungsgeld absetzen?

Vielen Dank :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?