Fahrtkosten Duales Studium

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Doppelte Haushaltsführung ist nicht möglich, da ich bei meinen Eltern keinen eigenen Hausstand habe. Die Fahrten zwischen Eltern und Arbeit sind nicht das Problem, aber wie trage ich die Wochenendheimfahrt von der WG (als Zweitwohnsitz angemeldet) zu meinen Eltern (Hauptwohnsitz) in der Steuererklärung ein?

Gar nicht? Nach Deinem Sachverhalt, so wie Du ihn vorträgst "kein eigener Hausstand bei den Eltern," sind die Heimfahrten von der WG reine Privatsache. Wenn ich meine Mami besuche, kann ich das auch nicht bei der Gewinnberechnung abziehen.

Natürlich liegt hier eine Sondersituation vor. Du hast einen Wohnsitz (aber keinen eigenen Haushalt) im Haus der eltern udn pendelst zur Arbeit.

Für die Zeit der Uni-Phase hast Du Kosten für das Wohnen. Die sind m.E. Privatvergnügen, weil Dir keine doppelte Kosten entstehen, die zur Anerkennung von steuerlichen Abzügen nötig wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meines Erachtens keine Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.

Die kannst Du als Werbungskosten geltend machen.

Warum sollte für Deine Privatfahrten die Allgemeinheit (teilweise) aufkommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?