Fahrtkosten absetzen zwischen Hauptwohnsitz und Arbeitsstätte?

2 Antworten

Alles was Du beschreibt ist Melderecht, aber Deine Frage geht zum Steuerrecht.

Kein Finanzamt interessiert sich dafür wo Du gemeldet bist.

Wichtig ist, dass unter der genannten Adresse Deines Hauptwohnsitzes Dich Deine Post erreicht und dass Du in der anderen Wohnung wohnst, um Deiner Arbeitsstelle nah zu sein.

Zeige mir einen Finanzamtsmitarbeiter, der sich für Melderecht interessiert und ich zahle Dir 100,- Euro.

Also ziehe die Kosten für die doppelte Haushaltsführung ab und fertig.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hurra, ich habe 100 Mücken gewonnen.

Aktenabgabe von Hamburg nach München - Anfrage ans EMA - nicht gemeldet - Aktenübernahme abgelehnt.

0

Auch wenn Du keine Meldung an Deinem Arbeitsort für die dortige Wohnung hast, nennt man das doppelte Haushaltsführung und kann ensprechend geltend gemacht werden. Die Wochenendfahrten sind dann die Familienheimfahrten. Alle Angaben werden in der Anlage N Deiner Einkommensteuererklärung angegeben.

so ist es. DH.

0

Was möchtest Du wissen?