Fahrtenbuch Berechnung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Bist Du Arbeitnehmer, oder Unternehmer?

  2. Die Fahrten (hin und zurück) zwischen Wohnung und Arbeitsstätte sind Privatfahrten, die aber mit 30 Ct. pro Entfernungskilometer Werbungskosten, oder Betriebsausgaben sind.

  3. Wer zieht Dir am Jahresende Geld ab? normaler Weise wird bei Arbeitnehmern die private Nutzung monatlich versteuert. Bei Unternehmern wird der Privatanteil zum Ende des Jahres dem dem Gewinn zugerechnet (Privatentnahme Kfz-Kosten Anteil).

  4. Wie Du es ermittln kannst? Sieh Dir das/die Konto(-en) Kfz-Kosten in dr Buchhaltung an.

  5. Wenn Du ermittelst, das 1 % für Dich günstiger wäre, einfach das Fahrtenbuch wegschließen. Wenn es nciht da ist, kann man damit nicht arbeiten.

  6. Dein Steuerberater müßte Dir das beim Abschluss alles erzählt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Toppas
05.11.2014, 10:35
  1. Arbeitnehmer (mit Firmenwagen)
  2. wie erfolgt die monatliche versteuerung?bei 1% ist das klar aber beim fahrtenbuchmethode? muss ich dann monatlich mein Fahrtenbuch vorlegen? 5 wie passt das zu punkt 3. stelle doch erst ende des jahres fest was besser ist 6 den habe ich nicht sonst nicht diese fragen...
0
Kommentar von Toppas
05.11.2014, 10:35
  1. Arbeitnehmer (mit Firmenwagen)
  2. wie erfolgt die monatliche versteuerung?bei 1% ist das klar aber beim fahrtenbuchmethode? muss ich dann monatlich mein Fahrtenbuch vorlegen? 5 wie passt das zu punkt 3. stelle doch erst ende des jahres fest was besser ist 6 den habe ich nicht sonst nicht diese fragen...
0

Du scheinst kaum Ahnung zu haben und willst Fahrtenbuch führen. Tja.

Gib doch mal mal bitte die Eckdaten bekannt. Deren sind: privater Wagen oder Firmenwagen - selbstständig oder Arbeitnehmer ? Ohne dieses Wissen kann ich Dir viel erzählen und es wird Dich vermutlich verwirren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?