Fahrten zur im Ausland lebenden Familie?

1 Antwort

Nein, das sind reine Privatfahrten.

Schon mal an Doppelte Haushaltsführung in Wegzugsfällen gedacht?

0
@EnnoWarMal

Da musst du ihm schon erklären, wie er das dem Finanzbeamten verklickert.

0

Kann man die Pflege für Lebensgefährten ablehnen?

Liebe Interessenten, ich (64) stehe vor Situation, dass in absehbarer Zeit die häusliche Betreuung und Pflege für meinen seit mindestens 2 Jahren von Demenz/Alzheimer betroffenen Lebensgefährten (74) auf mich zukommen wird. Die Betreuung mache ich praktisch schon, sie wird demnächst auch gerichtlich zu entscheiden sein. Aber ich möchte ehrlich gesagt nicht die häusliche Pflege mit Füttern, Bettlägerigkeit, Waschen, Anziehen, Toilettengang übernehmen. Ich bin seit 3 Jahren im Ruhestand, und just zu dem Zeitpunkt meiner Verrentung wurde die problematische Alltagssituation meines Lebensgefährten deutlich. Ich stehe mit seiner Familie - Ehefrau (im Rollstuhl) und drei erwachsenen Söhnen in Verbindung, demnächst wollen wir uns über die anstehenden Zukunftsfragen unterhalten und eine möglichst von allen akzeptierbare Regelung/Vereinbarung treffen. Mein Lebensgefährte hat vor 2 Jahren eine Bretreuungsverfügung getroffen, so dass schon etwas vorliegt. Ich selbst möchte aber jetzt nicht auch als künftige Pflegekraft angesehen werden. Ich lebe ja auch noch, und als Pflegerin für meinen Lebensgefährten fühle ich mich, bei aller Zuneigung, nicht in der Lage, zumal ich mich auch um unsere gemeinsame Tochter (25) zu kümmern habe, bis sie mit ihrer Ausbildung fertig ist. Was mich interessiert: gibt es bei anderen Mitmenschen ähnliche Fragestellungen und Situationen, wie wurde es geregelt und fühlt Ihr euch dabei gut?

...zur Frage

Werkstudent + studentische Hilfskraft in den Ferien - Steuern?

Hallo, ich bin als Werkstudent angestellt, verdiene da ein bisschen unter 450 Euro im Monat. Jetzt habe ich für eine Zeit von 40 Tagen einen zweiten Job als Nachtschichtler angenommen - und bekomme da insgesamt in etwa 1140 Euro, 360 jetzt im Juli, im August in etwa 780 Euro. Mittlerweile habe ich in Erfahrung bringen können, dass ich damit mit einem der beiden Jobs in Steuerklasse 6 abrutsche. Meine Frage - mit wieviel Steuern habe ich zu rechnen? Worauf muss ich achten?

Dann hätte ich auch noch eine Zusatzfrage, falls diese jemand beantworten kann, nämlich dass ich aus Österreich komme, und ob das irgendeinen Unterschied macht.

Vielen vielen Dank für Antworten, ich komme mit dem Thema alleine echt nicht weiter und weiß nicht, an wen ich mich wenden sollte..

...zur Frage

Hohe Steuernachzahlung?

Meine Lebensgefährtin hat 28000,-€ brutto als Angestellte verdient wobei ja die "normale" Einkommenssteuer direkt vom Arbeitgeber abgeführt wird . Nun hat sie zum ersten Mal ihre Steuererklärung per Elster selber gemacht und soll über 3000,-€ Steuern nachzahlen. Mir kommt das viel zu hoch vor . Kann das richtig sein ?

...zur Frage

Wie ist Kurzarbeitergeld zu versteuern?

Aufgrund schlechter Auftragslage hat mein Arbeitgeber Kurzarbeit angemeldet. Auf meiner Lohnabrechnung wurde von dem Kurzarbeitergeld keine Lohnsteuer einbehalten. Soweit ich weiß unterliegt das Kurz.G. aber der Einkommensteuer. Wie wird das abgerechnet?

...zur Frage

Adoptierte Schwester und Halbschwester - wie ist es rechtlich mit dem Erbe?

Meine Tochter wurde von meinem Mann adoptiert als sie 10 Jahre war. Sie hat eine Halbschwester, beide den gleichen Vater. Mein Mann hat auch noch eine leibliche Tochter.

Ich weiß dass durch Adoption keine rechtliche Verwandschaft zum leiblichen Vater besteht, aber wie sieht es mit ihrer Halbschwester aus? Ist diese " Familie" jetzt komplett gestrichen?

Wenn mir etwas passieren sollte erbt meine Tochter und mein Mann zu gleichen Teilen. Falls meinem Mann etwas zustößt erben ich 50% und die andere Hälfte die beiden Mädels. Mit ihrem leiblichen Vater und dessen Kinder hat sie aber nichts mehr zu tun? Ist das richtig so? Danke !

...zur Frage

Wer bezahlt eigentlich Lohnsteuer und wer Einkommensteuer beim Finanzamt?

Ich höre öfter die Begriffe Lohnsteuer und Einkommensteuer, kenne mich aber nicht recht aus, wer bezahlt denn nun welche Steuer ans Finanzamt - und wozu die Unterschiede?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?