Fahrt zur Arbeit privat oder Geschäft

1 Antwort

Habs vorhin vergessen zur erwähnen. Ich bin selbst der Inhaber einer GmbH (zur 50%) und als GF tätig. Und wenn die GmbH im Dienstwagenüberlassungsvertrag mir die Private Nutzung ausschließt, ist es dann ne Geschäftsfahrt ??

Denn ich habe hier in der Umgebung viele Kunden, ich könnte jede Fahrt mit einem Kunden Verbinden und das als Geschäftlich eintragen, es sei denn man bemängelt die zeit die ich beim Kunden Verbringe (ca 5-30min) Ich denke aber der weg vom Kunden zurück nach Hause wäre geschäftlich da vom Kunden bis nach hause kurzer ist wie wenn ich erst wieder in die Firma müsste.

GmbH Geschäftsführer - Fahrtenbuch oder 1% Regelung?

Ich bin Geschäftsführer einer GmbH und habe einen Dienstwagen, der momentan mit der 1%-Regelung privat versteuert wird. Nun ist es so, dass ich dies für das nächste Auto neu überdenken möchte... ist aber recht kompliziert:

Die GmbH ist im Zentrum von München ansässig. Ich wohne ca. 30km außerhalb und fahre aber jeden Tag nur ca. die Hälfte der Strecke in mein anderes Büro, von wo aus ich auch die Arbeit als GF für die GmbH in München erledige. Das heißt: Statt der 60km täglich Wohnort/GmbH, fahre ich nur ca. 30km vom Wohnort in das andere Büro. Sind die Fahrten von Wohnort nach Büro2 nun eine Dienstfahrt oder Privatfahrten?

Mir geht es darum, dass ich jährlich ca. 20.000km fahre. Davon ca. 6000 Wohnort/Büro2, ca. 4000 privat und den Rest dienstlich. Ich weiß nicht, ob sich ein Fahrtenbuch für mich rechnet...

Kann mir da jemand helfen?

Danke!

...zur Frage

Fragen zu Fahrtenbuch?

Hallo, ich habe eine kleine Verständnisfrage zum Führen eines Fahrtenbuchs bzw. zur genauen Zuordnung dienstlich - Wohnung/Arbeit - privat

Im Internet findet man an vielen Orten folgende Aussage:

"Fahrten zum Tanken stellen betriebliche Fahrten dar, d.h. die Fahrt Wohnung – Tanken – Büro ist keine Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, sondern eine Betriebsfahrt."

Mein Steuerbüro sagt, dass wenn die Tankstelle auf der Strecke zwischen Wohnung und Arbeit am Weg liegt, es keine Dienstfahrt ist, sondern die Kilometer der Kategorie "Wohnung/Arbeit" zuzuordnen sind.

Kann mir eventuell jemand "vom Fach" sagen was jetzt wirklich richtig ist? Oder sollte man im Zweifel diese Fahrten aufsplitten (Wohnung - Tankstelle = dienstlich; Tankstelle - Büro = Wohn./Arb.)

Vielen Dank vorab & MfG

Carsten

...zur Frage

Fahrtenbuch statt 1% Regelung im Außendienst mit Homeoffice - wie geht das?

Ich arbeite im Außendienst und im Home Office, ich habe also keinen Weg zur Arbeitsstätte. Ich habe einen für meinen Geschmack recht teuren Dienstwagen (Listenpreis 55.000; Full Service Leasing), den ich auch unbegrenzt privat nutzen darf und den ich mit 1% versteuere - allerdings fahre ich privat kaum damit (maximal 10% Privatnutzung).

Ich würde daher lieber ein Fahrtenbuch führen, ich finde aber keinen Rechner und keine Steuer-Software in der eine reine Außendienst- Tätigkeit ohne Weg zur Arbeit angegeben werden kann, auch kein Formular bei Elster, und habe ehrlich gesagt überhaupt keine Ahnung wie das geht? Ich kann ja nicht einfach mit der Steuererklärung das Fahrtenbuch mit schicken ohne irgendwo etwas dazu auszufüllen?!

Wie würde das in meinem Fall gehen, wie gebe ich das bei der Steuererklärung an, gibt es bestimmte Formulare, brauche ich dazu irgendwas von meinem Arbeitgeber?

Ich wäre über Tipps und Hilfe sehr dankbar!

...zur Frage

Fahrtenbuch ein paar Abgrenzungsfragen?

Hallo ich bin Selbständig und muss seit neuestem ein Fahrtenbuch führen, weil ich den Geschäftswagen zu unter 50% betrieblich nutze.

Ich habe ein paar Abgrenzungfragen

was ist wenn ich zu einem Kundentermin 500km fahre, von dort aus fahre ich 100km privat zu einem Bekannten und dann von dort 450km direkt nach Hause. Muss ich dann schreiben Wohnung - Termin 500 KM betrieblich
Termin - privat 100 KM privat
Privatadresse - Wohnung 450 KM betrieblich

ist das richtig oder ist dann auch die Rückfahrt privat?

Wie ist es bei privat einkaufen - Tankstelle - Büro?
Einkaufen - Tankstelle privat
Tankstelle - Büro betrieblich
Ist das so richtig?

Ich finde im Internet immer das Beispiel mit der Kita auf dem Arbeitsweg wenn man dafür einen Umweg Fahren muss.

Wie trägt man das ein? Trägt man Anfangskilometer, bei Strecke dann Wohnung - privat - Büro ein, schreibt die Endkilometer und schreibt sowohl bei Wohnung / Betrieb als auch bei privat Kilometer (bei privat dann den Umweg zur normalen Strecke), also in der selben Zeile des Fahrenbuchs?

Vielleicht hat auch jemand einen Link für mich wo viele Beispiele genannt werden oder gibt es vielleicht ein Buch mit Tipps zu Abgrenzungsfällen?

Würde mich auf jeden Fall über Hilfe freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?