Fahrradunfall mit Sach-/ Personenschäden offensichtlich ohne Verursacher. Regulieren die jeweiligen Haftpflichvers. trotzdem Schäden beider Geschädigten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde jedem empfehlen, den Schaden des anderen der eigenen PHV zu melden. Allerdings mit dem Hinweis, dass der andere den Schaden verursacht hat. Ist weder dem einen, noch dem anderen ein Verschulden nachzuweisen, geht die Rechtsprechung von jeweils 50% Verschulden aus. Somit würde jedem von der gegnerischen Versicherung der Schaden zu 50% ersetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Verursacher - kein Versicherungsschaden. Jeder kommt selbst für seinen Schaden auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das private „Vergnügen“ der beteiligten Personen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?