Fahrrad von der Steuer absetzen?

1 Antwort

Nirgends.

Die Entf.pauschale bekommt Ihr ja schon.

4

Das enthält schon alle Kosten?

Das sind aber lediglich 400€, die da angerechnet werden.

Dagegen kommen wir mit den Anschaffungskosten und Reparaturen auf 600-700€.

0
4
@cats123

Aber ich glaube, dass es eh keinen Unterschied macht, da meine Frau nicht über die 1000€-Werbungskosten-Pauschale rüberkommt.

0
4
@cats123

Manchmal kommt man auf's Wesenstliche durch Unwesentliches. Denkbar ineffizient,

0
41
@Olivenbaum2013

hm....letztes Jahr Fahrrad gekauft und im selben Zeitraum schon zwei Reparaturen.....Fehlkauf ?

Nicht anders wäre es bei einem Autokauf, die Reparaturen sind somit Privatsache.

Anders wäre es, wären die Reparaturen durch einen Unfall auf dem Arbeitsweg verursacht.....dann wären es Werbungskosten.

Ach lese gerade, Werbungskosten ohnehin unter 1000,- € ......somit erledigt !

2
32
@cats123
was sollen da die Millionen PKW-Fahrer sagen?

Ujujuj, die kommen ja allein mit der Anschaffung schon über 10.000 Euro.

0

Wie fülle ich die Entfernungspauschale bei doppelter Haushaltsführung und Bahncard 100 aus in der Steuererklärung 2015 aus?

Guten Tag! es dreht sich im meine Steuererklärung für das Jahr 2015. Seit Ende 2014 habe ich beruflich bedingt einen Zweitwohnsitz ca. 200km von meinem Wohnort entfernt. Meine Heimfahrten lege ich mit der Bahn zurück. Da ich zu Beginn noch nicht wusste, wie viele Heimfahrten ich machen werde, habe ich mir zunächst eine Bahncard 50 geholt. Im Mai stellte es sich jedoch heraus, dass auf die Dauer eine Bahncard 100 die bessere Wahl ist. Nun habe ich bis Mai 2015 individuelle Bahn-Tickets und danach die Bahncard 100. Diese wird nur für die Heimfahrten genutzt und rein privat bezahlt. Wie trage ich dies nun bei meiner Steuererklärung ein? Kann ich die Bahncard 100 + die bis Mai getätigten Einzelfahrten absetzen? Ich danke für einen guten Rat!

Herzlichen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Welchen Arbeitsweg kann man mit der Steuererklärung geltend machen?

Hallo,

ich arbeite seit 2011 in einem Unternehmen, welches sich an meinem damaligen Wohnort befindet. 2012 bin ich jedoch aufgrund meines Studiums umgezogen. Nur nebenbei: Ich nehme an, dass man diese Art von Umzügen nicht geltend machen kann?

Seit dem Umzug habe ich einen Arbeitsweg von 150 km/Strecke. Da das täglich, insbesondere neben einem Studium, gar nicht machbar ist, hat mir mein Arbeitgeber angeboten, von zuhause aus zu arbeiten. In den Semesterferien bin ich allerdings immer vor Ort gewesen (insgesamt 4 Monate in 2013). Kann ich diesen Arbeitsweg in voller Höhe geltend machen?

Wenn ja - setze ich eine Pauschale pro gefahrenen Kilometer an, oder hätte ich die Tankquittungen aufheben müssen?

Das ganze ist dann unter Werbungskosten anzugeben, oder?

Danke und viele Grüße Hen

...zur Frage

Promotionsstudium mit Halber Stelle = Fortbildungskosten? Ausbildungskosten? Verpflegungspauschale?

Nach einem Erfolgreichen Bachelor und Master Abschluss folgt nun die Promotion. Meine Doktorarbeit Schreibe Ich in dem selben Betrieb, in dem ich auch mit einer Halbtagsstelle angestellt bin. D.h. 20 Stunden pro Woche für Doktorarbeit und 20 Stunden Geld Verdienen. Wo trage Ich nun in der Steuererklärung meine Kosten ein und was kann ich absetzen? Etwa bei Sonderausgaben die Ausbildungskosten angeben oder bei Werbungskosten und dann unter Fortbildungskosten angaben machen? Wege zur Arbeit mit der Entfernungspauschale berechnen oder über die Fortbildungskosten entstandene Fahrtkosten angeben? Kann ich auch die Verpflegungspauschale geltend machen wenn ich über 8 Stunden pro Tag von der Wohnung entfernt bin? Wenn ja, gilt dann auch die 3 Monatsfrist? Hab mich schon Stundenweise mit Google und suchen herumgeschlagen aber ich finde einfach nichts ausagekräftiges.

...zur Frage

Bahncard 100 und Entfernungspauschale: Wann kaufen? Gestückelt oder Alles auf einmal zahlen?

Liebes Forum!

  • Ich fange ab dem 1.11. an zu arbeiten. Das ist mein erster Job, habe also vorher noch nicht gearbeitet.
  • Netto verdiene ich ca. 2150€.
  • Ich wohne in Berlin und muss 3 Tage die Woche nach Hamburg pendeln, d.h. 289km pro Strecke.
  • Ich möchte mir eine Bahncard 100 kaufen, die wenn man alles auf einmal zahlt 3990,00€ kostet und wenn man sie monatlich abstottert 369,00€ (also insg. 4428,00€ für ein Jahr).
  • Im Rahmen der Entfernungspauschale würde ich unter o.g. Bedingungen das Maximum der Pauschale, nämlich 4500,00€ im Jahr 2013 für meine Pendelei geltend machen können und für 2012 insg. 1127,10€ (angenommen ich arbeite noch 13 Tage in 2012).

Meine Fragen sind nun:

  • Soll ich die Bahncard 100 jetzt kaufen? Oder warten bis 2013 (weil man dann evtl. mehr an Ausgaben für Reisekosten geltend machen kann und ich 2013 ja über das Jahr viel mehr verdiene - 2012 arbeite ich ja nur 2 Monate). Dann müsste ich November und Dezember mit Einzeltickets bestreiten, die sind aber weitaus teurer. ich weiß eben nicht, ob ich überhaupt nachweisen muss bzw. ob es relevant ist, dass ich überhaupt eine Bahncard 100 angeschafft habe, geschweige denn, WANN ich sie gekauft habe.

  • Und wenn ich die BC100 jetzt (also noch 2012) kaufen soll, dann im Abo oder alles auf einmal? Im Abo könnte man ja einen Teil der tatsächlich entstehenden Kosten auf 2013 überwälzen.

Tausend Dank und viele Grüße!

PS: Ich blicke teilweise noch nicht so ganz durch die ganzen Begrifflichkeiten durch, hoffe aber, dass ich mich jetzt klar ausgedrückt habe mit meinem Anliegen.

...zur Frage

Berechnung der Fahrten in WISO - doppelte Haushaltsführung

Hallo, bin grad bei meine Steuererklärung für 2013 zu machen, und hab mal ein Frage. Ich bin 2013 jeden Sonntag auswärts gefahren (225km) und freitags wieder zurück. Trage ich dann die Fahrten von Montag bis Freitag zwischen Zweitwohnung und Arbeitsstätte bei "Wege zur Arbeit" (Entfernungspauschale) ein? Und die restlichen unter Familienheimfahrten? Wo ja nur eine einfache Fahrt pro Woche gezählt wird, richtig? Was ist mit der Fahrt am Sonntag zum Arbeitsort hin ? Die wird nicht gezählt? Was wäre wenn ich Montags früh direkt von der Wohnung zur Arbeitsstätte gefahren wäre? Das wäre doch dann wieder "Weg zur Arbeit".

Ich habe derzeit bei Wiso die Familienheimfahrten angegeben, dann die Tage innerhalb der Woche zwischen Zweitwohnung und Arbeitsstätte. Zusätzlich habe ich noch jeweils eine fahrt in der Woche von Wohnung zum auswärtigen Arbeitsort angegeben, und "Wege zur Arbeit" . Aber ich schätze das muss ich raus löschen, oder?

vielen dank , nicole

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?