Fachreferat Geld und Währung - Inhalte?

Support

Liebe/r SimonWiesheier,

da es sich um eine unzulässige Hausaufgabenfrage handelt wurde diese geschlossen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Und ich dachte immer, der Unterschied zwischen Schule und Studium wäre, daß man sich Stoffe im Studium selbst erarbeiten muß... muß sich wohl in den letzten 30 Jahren geändert haben.

Wenn Du etwas zu zwei Begriffen suchst, deren Zusammenhang Dir unklar ist, dann kannst Du etwas nutzen, das mir damals nicht zur Verfügung stand: Internet-Suchmaschinen. Mit Deinem (hoffentlich) vorhanden Hintergrundwissen über Kapitalmärkte sollte es Dir möglich sein, dann einen Schwerpunkt zu wählen, der Dir liegt... geldpolitische Aspekte, wirtschaftliche Aspekte und Risiken, Management von Geldmengen und Inflation durch Zentralbanken, Auswirkungen auf Privathaushalte, Gefüge der Weltwährungen und Wechselkurse, Goldstandard, Währungsreserven... oder Du nimmst Dir ein aktuelles Thema wie z.B. Russland und den Rubel.

20 Minuten sind 6-7 Folien, die Du zeigen kannst. Das ist nicht viel. Daher sollte es ein klar abgegrenztes Thema sein, das Du verstehst.

Hilfreich könnte auch diese Suchmaschine sein, die ein automatisches Clustering durchführt: www.clusty.com Gib doch mal die passenden englischen Begriffe ein.

Ich hoffe mal, das Du bei deiner Eigenrecherche schon bis zu diesem Link vorgedrungen bist ...;-)

http://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4hrungspolitik

Wenn Du die Aufzählung direkt am Anfang des Artikels als "Eselsbrücke" benutzt, solltest Du so ziemlich alle Aspekte im Referat zumindest streifen können.

Falls Du nun zum ersten Mal diesen Link zur Kenntnis bekommst, solltest Du noch Mal überlegen, ob ein Studium für dich der richtige Weg ist?

Natürlich ;) Ich will jedoch auch kein Referat halten, das vollständig auf Wikipedia basiert. Ich habe mich auch schon nach Literatur umgesehen. Ich wollte lediglich ein paar Anregungen und Tipps erhalten.

0

Kann eine Bank ihre Rechtsansicht erzwingen?

Hallo erstmal ich habe da mal ne Frage, und zwar stellt sich mir folgendes Problem dar : Bei einer Baufinanzierung sind Bedingungen zwischen Bank und Kunden vereinbart. Die Grundpfadrechte werden mit entsprechendem Verwendungszweck versehen und die Grundschuld als Hypothek ins Grundbuch eingetragen. Nun die Frage : Durch die Grundschuld verpflichtet sich der Kreditnehmer, den monatlich vereinbarten Zins in der vereinbarten Laufzeit zu tilgen. Ansonsten bestünde für die Bank die Möglichkeit der Pfändung Wenn nun aber nicht der Kreditnehmer, sondern stattdessen die Bank sich nicht vertragsgemäß verhält ( z. B. durch Forderung zu hoher Monatsraten o. Ä ) und der Kreditnehmer nicht gewillt ist, die überhöhten Raten zu zahlen : Welche Möglichkeit gibt es überhaupt für Bankkunden, sich zu wehren, denn bei Nichtzahlung darf die Bank doch pfänden, oder ?

Danke schonmal..

LG, lazyjo...

...zur Frage

In ETF-Fonds investieren, Anfängerfrage?

Hallo liebe Community,

Vorwort:

ich habe mir endlich ein bisschen Mut angetrunken und möchte etwas aus meinem hart erarbeiten Geld machen ! Zu mir: Ich bin 22 Jahre und im ersten richtigen Berufsjahr. Ich möchte gerne fürs alter vorsorgen und in ein ETF-Fonds investieren. Ich habe mich jetzt etliche Wochen schlau gelesen und ein Depot bei Flatex eröffnet. Ich denke, dass ist für einen Anfänger das richtige.

Zu meiner eigentlichen Frage:

Da ich monatlich (50€) auf lange Zeit in einen passiven ETF-Fonds investieren möchte, habe ich mir zwei herausgesucht.

1. ISHARES CORE DAX® UCITS ETF (DE)

2. ISHARES DIVDAX® UCITS ETF (DE)

Soweit ich verstanden habe, bildet der Core Dax die 30 stärksten Deutschen Unternehmen ab und der DivDax die 15 stärksten Deutschen Unternehmen. Ist das richtig ? Wäre es erstmal Klug, nur in den CoreDax zu investieren ?

Ich freue mich auf Antworten. Wenn ihr Rückfragen habt, einfach Fragen :)!

Beste Grüße,

N4noBot

...zur Frage

Ist es jetzt zu spät, den Kredit zu beenden?

Hallo, ich habe eine Kreditanfrage bei B. Finanz Service gestellt. Habe darauf hin Post erhalten. Da ging dann einmal ein Schreiben von meiner Seite raus, wo eben mein Lohnzettel als Kopie dabei war. Jedoch noch keine Ausweiskopie oder sonstiges. 2 Wochen später habe ich dann eine Email geschrieben das ich daran kein Interesse mehr habe und ob sie es doch bitte lassen können. Ich habe noch nicht direkt einen Vertrag unterschrieben! Wie gesagt die Leute haben auch noch nicht alle Unterlagen. Nun 2 Monate später kam dieses schreiben. "Wir möchten Bezug nehmen auf Ihren Kreditvermittlungsauftrag Nr..... Die Sachbearbeitung wurde von uns aufgenommen und die Bearbeitung ihres Kreditwunsches wurde eingeleitet." Darin steht dann das ich die vereinbarten Auslagen über 35,90 überweisen soll. Gut das habe ich nun auch gemacht. Ich werde auch zusätzlich per Einschreiben nochmals sagen, dass ich daran kein Interesse mehr habe. Wisst ihr ob das Thema jetzt erledigt ist oder kommen noch mehr Überraschungen dieser Firma???

...zur Frage

Vl-Anlageform Fonds

Hallo Community, ich beschäftige mich seit gestern mit dem Thema vL, aber blicke nicht wirklich durch. Mein Arbeitgeber unterstützt mich mit 8,95 vL. Ich arbeite schon seit 8 Jahren im Unternehmen und hab das nie in Anspruch genommen, jetzt möchte ich aber. Mein Vorhaben ist folgendes: Den Mindestbertrag anlegen von 8,95 Euro, sodass ich selbst nicht's zuzahlen muss und dann nach mind. 7 jahren das Geld auszahlen lassen. Von mir aus, kann es auch 10 Jahre ruhen. Die höhste Rendite ist bei Investmendsfonds zu erwarten. Die müssen vL fähig sein. Das sind wohl Aktienfonds. Was könnt ihr mir im Bezug auf mein Vorhaben empfehlen? Ich habe noch eine betriebliche Altersvorsorge vom Arbeitgeber, selbst zahle ich nichts dazu, falls das noch interesant sein soll. Bei Fragen, fragen.

...zur Frage

Wie harmlos/gefährlich ist der Finanzriese BlackRock einzuschätzen?

Das Imperium von BlackRock verteilt sich weltweit auf mehr als 1000 Tochtergesellschaften und es wird ein Vermögen von ca. 6. Billionen Dollar verwaltet. Sicherlich besteht dadurch auch auf Einfluss auf die Politik und Wirtschaft allgemein. Können solche Unternehmen gefährlich werden für eine Wirtschaft/Gesellschaft?

...zur Frage

Grundsicherungsrente Anspruch/Bezug innerhalb der EU??

Hallo zusammen,

ich (67) bin in Altersrente und lebe aus Gründen der kostenersparnis in Spanien, da ich nur 380 € Altersrente beziehe. Auf meine Nachfrage hin, zum Thema Grundsicherung, wurde mir vom Arbeitsamt mitgeteilt, dass diese nur für den Aufenthalt in D gelte.

Was für mich unlogisch erscheint, denn in D müsste ich eine dreimal so hohe Miete bezahlen und auch die Lebenskosten wären viel höher.

Weiß jemand, ob der Anspruch auf diese Grundsicherung innerhalb der EU gilt??

Leider muss ich auch in E mit Arbeit mir mein Geld dazuverdienen, was mir aber merklich schwerer fällt, da ich körperlich nicht mehr so stabil bin. Möchte aber nicht, nur um in den Genuss der Grundsicherung zu kommen, Spanien als Heimat aufgeben müssen.

Grüße aus Alicante-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?