EZB entzieht Liquiditaet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die EZB hatte ja beschlossen Staatsanleihen aufzukaufen, bzw. in Pension zu nehmen udn so die Geschäftsbanken zu entlasten.

Damit aber die Geldmenge nciht weiter anwächst, haben sie diese Tendergeschäfte gemacht um dem Markt die zusätzliche Liquidität wieder zu entziehen.

Das wird in den nächsten Monaten auch noch mehr werden, weil man sukzessive dem Markt die zusätzliche Liquzidität, die seit Herbst 2008 zur Bekämpfung der Finanzkrise herausgegeben wurde, so auch wieder einsammeln wird.

Nur braucht man dazu dann eben keine Schnelltender, sondern man gibt bei fälligkeit der zur Rückzahlung anstehenden Mengentender, keine neuen der gleiche Höhe wieder raus, sondern geringere.

Hier erst einmal, wie es funktioniert: http://de.wikipedia.org/wiki/Offenmarktpolitik

Der Grund wird wahrscheinlich sein, dem Schwachen Euro entgegenzuwirken (und evtl. Inflationen vorzubeugen). Wenn die EZB dem Geldmarkt Liquidität entzieht, so heißt das, dass die EZB Geld vom Markt nimmt und so das Geld seltener wird, was zur Folge hat, dass der Wert steigt.

Was möchtest Du wissen?