Euro Kommerz Kredit - Wer kennt diesen Vermittler?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Haken den ich gefunden habe, ist, dass die Nachweisunterlagen (Gehaltsabrechnugen etc.) in Originalsprache der Bank (russisch) sein müssen.

Nach der "Vorabgenehmigung" empfiehlt der Kreditvermittler ein günstiges Übersetzungsbüro, mit dem man zusammenarbeitet und das die Unterlagen für einen übersetzt, um es der Bank zuzuschicken. Ein Angebot von dem Übersetzungsbüro soll dann einem zugeschickt werden.

Somit fallen kosten an, für die Übersetzung, ob danach eine Kreditvermittlung zustande kommt, kann ich nicht sagen...

3

Ich konnte diese Bedingung nicht finden, auf deren homepage. Bisher kann ich mir nur vorstellen, dass man dies erst erfährt, wenn man einen Antrag absendet. Aber dies möchte ich vermeiden, solange ich keine weiteren Informationen habe.

0
1

Ich habe die Adresse aus einem Forum, wo jemand geschrieben hat, dass die Firma seriös arbeitet.

Von EuroCommerzkredit habe ich auch einen Kredit bekommen und sogar ziemlich schnell.

Der Support arbeitet auch gut, innerhalb von 2 Tagen hatte ich immer eine Antwort.

Mir ist jedenfalls eine russische Firma lieber, weil es da wirklich noch Kredite gibt.

0
1

Ich habe selbst bei EuroCommerz Kredit einen Kreditantrag für meine Firma über 250.000 Euro gestellt. Im ersten Falle konnte ich die benötigten Unterlagen für die Bank nicht so schnell beibringen und deshalb musste ich noch einmal einen Antrag stellen. 

Ich habe den Übersetzer genommen, den mir der Vermittler empfohlen hat, es gab 1 oder 2 Rückfragen, nach 4 Tagen kam die Kreditgenehmigung und mit Rücksendung des Vertrages hat das noch einmal eine gute Woche gedauert, bis der Kredit auf meinem Konto war. Ich habe eine Filiale in Moskau und dort Herrn Hoffmann persönlich in seinem Büro besucht, um mich zu bedanken.

Also sehr empfehlenswert.

0
1
@Warheit83

So ein Quatsch. Mal ganz im Ernst: Wer fährt denn extra nach Moskau, um sich bei einem Sachbearbeiter persönlich zu bedanken. Über eine Flasche Champagner oder € 50,- hätte er sich sicher mehr gefreut. Wie viel bekommst Du von "Euro CommerzKredit" oder bist Du dort tätig?

0

Ist schon interessant die Frage und die Kommentare.

Am Anfang kommt die Frage und mehr oder weniger ratlose Antworten mit der Warnung: "Vorsicht".

Und dann tauchen aus dem Nichts innerhalb von 3 Stunden 3 neue Finanzfragenutzer auf die nur auf diese Frage eine positive Sicht offerieren. Das sind @Hansweb63, @Wahrheit83 und @Martibest.

Sie haben gemeinsam : Gute Erfahrungen nach ihrer Bekundung, sind alle seit aktuell ca. 20 Stunden (also 7.6.18) im Forum als neuer Nutzer gemeldet und haben alle nur einen Beitrag zum Forum geleistet: Die positive Darstellung der Leistung dieser Vermittlungsfirma.

Wie soll ich das verstehen? Drei Kreditempfänger entscheiden sich spontan ohne vorher Kontakt zu finanzfrage zu haben über die Fragen zu gehen, sich anzumelden und Positives zu berichten?

Das stinkt für mich geradezu nach einer Person die sich hingesetzt hat, mal eben ein paar Profile erstellt hat und dann Fakenews verbreitet.

Wenn ich Zugang zu den Serverprotokollen hätte würde ich mal schauen ob die gleiche IP Adresse für die Registrierung verwendet würde.

Aber auch so - wir können ja mal schauen was diese drei User so in den nächsten Monaten noch an Content mit Fragen und Antworten generieren.

3

Ja, auch diesmal fielen mir alle von Ihnen genannten Besonderheiten sofort auf. Jedoch haben diese "Beiträge" meine Bedenken eher verstärkt als relativiert.

Ich fände es genauso interessant, die IP-Adresse zu erfahren, bin allerdings internet-technisch nicht fit und weiß auch nicht, wie man an den Administrator kommt. Ein seriöses Portal - wofür ich dieses halte - sollte m. E. selbst Interesse an entsprechenden Recherchen haben. Vlt hat jemand aus dem Forum eine Idee, wie man an eine/n Administrator gelangt, der hier aktiv wird???

Jetzt wird es doch irgendwie wirklich interessant, dieses Geschäftsmodell! Immerhin bekunden hier gleich 3 - angebl. (?) - Kreditnehmer bzw. Kunden Erfahrungen, wenngleich noch nicht hinreichend plausibel. Aber das mögen sie doch bitte nachholen!

Mein Interesse besteht jedenfalls weiterhin, und den Verfassern der Erfahrungsberichte, also @Hansweb63, @Wahrheit83 und @Martibest, wäre ich sehr dankbar, wenn sie Ihre Erfahrungen möglichst konkret schildern könnten: z.B. welche Unterlagen genau eingereicht wurden, ob es sich um Privat- oder Geschäftskredite für welchen Verwendungszweck handelte und welche Bedingungen konkret vereinbart wurden (Zinssatz, Tilgung, Laufzeit zu jeweiliger Summe).

Im Übrigen lege ich selbst gar keinen Wert auf einen "schufafreien" Kredit (habe Score von über 98). Aber ich möchte mir meine Möglichkeit für ein größeres Vorhaben bei den hiesigen Banken in naher Zukunft noch offen halten bzw. nicht erschweren. Daher käme mir ein relativ kleiner Betrag (ca. 50T als Selbstständiger) mit unkomplizierter Abwicklung in meiner derzeitigen Situation gelegen.

Auslandskredite sind ja inzwischen schon längst nicht immer nur wegen negativer Schufa interessant, sondern sie können auch einen seriösen Anlaß haben, je nach individueller Konstellation (z.B. höheres Alter, Betriebsvermögen, das deutsche Banken nicht als Sicherheit anerkennen etc.).

Jedenfalls bin ich gespannt auf - hoffentlich - weiter eintreffende Kommentare.

Danke im Voraus dafür.

1
26
@052018

Ich habe das mal über die Meldefunktion gemeldet. Der Forumsadmin könnte schon solche Recherchen durchführen. Ist aber natürlich immer eine Frage der Zeit die er dafür hat bzw. bekommt. Schaun wir mal.

0
1
@052018

Die Unterlagen, die eingereicht werden mussten, sind: Umsatzzahlen, HR-Auszug, Bankbestätigung; letzte Bilanz. Danach kam innerhalb von 3 Tagen die Gewerbekreditbestätigung. Weitere 3 Tage später kam die Bestätigung des Kredites durch die BAnk und der Aufruf, unsere Unterlagen übersetzen zu lassen. Der Übersetzer war akkurat, nicht sehr teuer (160 €) und die Unterlagen waren nach 3 Tagen ebenfalls bei der Bank eingereicht. Das wurde ebenso bestätigt. Danach begann es aber schleppend zu werden. Wieso? Keine Ahnung... Wir bleiben aber - für's Erste - positiv, da es ja keinen Sinn macht, so einen "Zauber" zu machen, um 160€ zu kassieren... Aber das Schweigen ohne zu wissen, was nun abläuft, macht einen nervöser als nötig, denn alles ist blockiert. Zudem ist man nicht handlungsfähig, weil man keinerlei brauchbare Informationen hat. ...und das seit über 3 Wochen... Noch einen schönen Abend

0
3
@capricorn63

Danke für die interessante Mitteilung. Es würde mich freuen, wenn Sie uns auf dem laufenden halten und über den Fortgang der Sache berichten würden. Ich finde es jedenfalls sehr spannend.

0
1
@052018

Guten Morgen. Euro Kommerzkredit ist ein Titalausfall. Ich weiss nicht, was das Geschäftsmodell dieser Firma ist. Fakt ist, dass sich nunmehr seit dem 25. Juni überhaupt nichts mehr tut, nachdem ein Mitarbeiter, der sich nach stundenlanger Telefoniererei endlich unter den angegebenen Nummern gemeldet hat, alles andere als freundlich oder hilfsbereit war mach dem Motto: "Hören Sie, wir haben hunderte von Anfragen, schreiben Sie doch eine e-Mail...."

Haben wir gemacht. Antwort steht bis heute aus. Nun kann es ja auch sein, dass das Geschäftsmodell ist, dass man die Leute soweit begleitet, bis man sich die 160 € Übersetzungsgebühr gekrallt hat. Wenn das hunderte sind, so gibt das auch ein schönes Sümmchen. Wie auch immer. Mittlerweile muss ich sagen, ich glaube denjenigen Herrschaften, die auf dieser Seite posten, es sei alles so wunderbar gelaufen, kein Wort. Speziell nicht einem Client, der sich Wahrheit83 nennt... Alles Blödsinn, wenn man mich fragt.

Also, liebe Leute. Finger weg von Euro-Kommerzkredit. Die Seite ist im Übrigen nicht mehr auffindbar. Sie sind aktuell unter neuem Namen unterwegs, nehme ich an... Nicht, dass es mir um die 160 € ginge. Ich finde es einfach mühsam, dass es Typen gibt, die vollmundig Gewerbekredite anbieten, die dann nie eintreffen. Zudem haben weitere Abklärungen ergeben, dass die beigelegten, sogenannten "Bankzusagen" wohl eher gute Fälschungen, denn echt sind. Denn es fehlt darauf sowohl e-Mailadresse wie auch andere Details, wenn man akribisch sucht.

Also... Die Warterei hat sich mitnichten gelohnt und ich finde es schon bedenklich, wenn man wegen 160€ tatsächlich so einen Zauber abzieht, wie das bei Euro Kommerzkredit geschehen ist.

Ich für meinen Fall glaube den Kommentaren von Wahrheit83, Martibest und Detlef32 auf dieser Page kein Wort...

In dem Sinne, Finger weg Leute. Ihr verliert zwar nicht viel Geld, aber einiges an Nerven, wenn ihr euch auf die Zusagen dieser Firma einlässt. Denn am ENde steht nix als Schweigen...

0
26
@capricorn63

Heh - ich habe gewarnt, schmeiß mich nicht mit diesen Eintagsfliegen wie Wahrheit83 in einen Topf.

0
3
@capricorn63

@capricorn63: herzlichen Dank für diese interessante Info.

Falls Sie mal was Günstiges Seriöses finden, wäre ich auch für eine Nachricht dankbar. Gerne auch an meine persönliche e-mail, die ich dafür gerne übermittle. Auch ich halte weiter Ausschau und wäre froh, wenn ich bald Gutes zu berichten hätte. Das werde ich dann gerne tun!

0

Ich habe mit Euro Kommerz Kredit bisher vor allem gewartet. Zwar kam der Kreditbescheid und die Bestätigung der Kreditlimite zügig und auch das Übersetzungsbüro hat gut gearbeitet. Somit waren wir am 28. Mai 2018 eigentlich startbereit. Seither gibt es aber nur Hinhalte e-Mails. Das Treuhandbüro sei überlastet, mann müsste Geduld haben etc. Somit warten wir nun in der vierten Woche ohne dass sich jemand auch nur bemüht, uns eine verbindliche Antwort zu geben. Schade eigentlich, denn es hatte sehr professionell und akkurat begonnen. Ob es je klappen wird und der am 22. Mai resp. 28. Mai zugesprochene Gewerbekredit auch ausbezahlt wird, damit man weiterarbeiten und geplante (und geprüfte) Projekte umsetzen kann...? Keine Ahnung. In dem Sinne wäre es schön, auch ich könnte Herrn Hoffmann mal in seinem Büro besuchen und Danke sagen.

Peter aus der Schweiz

Warum bekomme ich keinen Kredit und Probleme bei Wohnungssuche wegen Schufa Score?

Guten Tag zusammen,

ich muss leider einen Kleinkredit aufnehmen. Dazu habe ich zunächst bei easycredit eine Kreditanfrage gestellt, welche jedoch abgelehnt wurde aufgrund meines Schufa Scores. Ich hatte in der Vergangenheit einen Autokredit, den ich aber bereits immer pünklich abbezahlt habe seit 1,5 Jahren. Außerdem habe ich einen Handyvertrag, den ich auch immer pünklich zahle und habe bestelle öfters im Internet, bezahle aber auch da immer pünklich. Ich war in den letzten Monaten 3x für ca. 1-3 Tage nicht mehr als 350€ bei meinem Girokonto (ohne Dispo) im minus. Kann dadurch meine angeblich schlechte Schufa kommen? Ich werde mir jetzt mal meine Schufa Auskunft anfordern und nachsehen. Ich habe jetzt Angst, dass ich trotz meines festen Jobs und meiner guten Zahlungsmoral keinen Kredit bekomme, weil ich 3x mit meinem Girokonto im minus war :-/.

Mein nächstes Problem ist, dass ich zurzeit mit meinem Partner eine Wohnung suche und jetzt natürlich Angst haben aufgrund meines Schufa Scores keine Wohnung zu bekommen. (Mein Partner hat keine negativen Einträge.)

Ich bitte um eure Meinung bzw. euren Rat zu meiner Situation.

Freundliche Grüße IP

...zur Frage

S Kredit per Klick, festzins?

Ich möchte gerne einen festzins Kredit von 5000€ aufnehmen, der jedoch Leitzins und inflations geschützt ist, also festzins.

Jetzt bin ich auf den" S Kredit per Klick" meiner Sparkasse empfohlen wurde doch bin mir unsicher ob dieser nicht eher variabel als fest ist:

Sie zahlen ab Tilgungsbeginn zu den vereinbarten Fälligkeitsterminen eine Leistungsrate (Annuität), die für die Dauer einer etwaigen Zinsfestschreibung in ihrer Höhe unverändert bleibt. Bei Änderungen des Sollzinssatzes wird die Leistungsrate angepasst; die S-Kreditpartner GmbH kann zur Vermeidung einer höheren Leistungsrate von einer Anpassung absehen oder nur teilweise anpassen. Aus jeder Leistungsrate werden zunächst die laufenden Sollzinsen abgedeckt (Zinsanteil), der verbleibende Teil der Leistungsrate wird zur Tilgung des Darlehens verwendet (Tilgungsanteil). Da der in der Leistungsrate enthaltene Zinsanteil aus der jeweiligen Darlehensrestschuld berechnet wird, sinkt bei unverändertem Sollzinssatz mit fortschreitender Laufzeit des Darlehens der Zinsanteil der Leistungsrate, während der Tilgungsanteil entsprechend steigt. Die so „ersparten“ Sollzinsen werden also zur Tilgung mit verwendet. Bis zum Tilgungsbeginn sind zu den vereinbarten Fälligkeitsterminen nur Sollzinsen zu bezahlen. Die Begriffe Darlehen und Kredit werden in dieser Information gleichbedeutend verwendet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?