EÜR: Regelmäßige Eingangsrechnung zum Jahreswechsel Zufluss-Abfluss-Prinzip und 10-Tage-Regel?

1 Antwort

Ich sehe hier schon, dass die 2x10-Tage-Regel greift, wenn die übrigen Voraussetzungen vorliegen.

Ich kann aber nicht erkennen, was das jetzt mit der Umsatzsteuer zu tun hat. Außer dass diese Ausgabe nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt, wenn sie für den Monat Dezember lautet. Weil es auf den Leistungszeitpunkt ankommt.

Die Situation greift aber jetzt nur wegen der 10 Tage Regel oder? Würde die Zahlung weiter weg im späten Januar liegen, würde doch Zufluss Abfluss Prinzip gelten. Heißt: die Ausgabe wird dem neuen Jahr zugerechnet?

0

Was möchtest Du wissen?