EÜR / Einnahmen / Freiberufler

2 Antworten

Zumindest in Deutschland zählt das "Zufluss-/Abfluss-Prinzip" § 11 EStG.

Bei der E-Ü-Rechnung sind die Bruttoeinnahmen (also inkl. Umsatzsteuer die Einnahmen und die Zahlung der Umsatzsteuerzahllast ist eine abzugsfähige Ausgabe.

Also einfach zusammen stellen, was sich zwischen dem 31. 12. 2012 und dem 01. 01. 2014 auf dem Konto getan hat. Das betrifft 2013

So.

Bitte beantworte mal dies:

Leistungserbringung im Dezember '12 - keine BS oder feste Einrichtung in DE. Im Januar '13 Umzug nach DE. Danach Geldeingang aus der Leistung.

Wo zu versteuern?

0
@EnnoBecker

Das ist mit Sicherheit ein Problem.

Ich gehe davon aus, dass der Betrieb von Italien nach "D" verlegt wurde.

Damit das besteuerungsrecht nach "D" wandert.

Da wäre zweifelsfrei zu prüfen, ob das besteuerungsrecht für die von Italien aus erbrachten Leistungen dort verbleibt und erst die deutsche Besteuerung mit den von hier erbrachten Leistungen beginnt.

Ggf. würden die zahlungseingänge für die Rechnungen die noch von Italien aus erbracht wurden, entweder (deutsche Art) durch eine Abwicklungsbilanz für 2012 in Italien erfaßt, oder mit einer E-Ü-Rechnung in 2013 für italien erfaßt.

Nach meinen eigenen Italienerfahrungen (die zugegeben nicht mehr taufrisch und aus vor Berlusconischen Zeiten stammen), wir dsich dort keiner darum kümmern, weil die mit dem Wegzug die Akten schließen.

0

in D gilt der Tag des Eingangs auf dem Konto (Zuflussprinzip) bei Einzelunternehmern. Die USt. zählt insofern nicht beim Umsatz, weil sie abgezogen wird.

Italien? Weiss ich nicht!

Die USt. zählt insofern nicht beim Umsatz

Da ist immerhin der Username zutreffend gewählt worden. Auch wenn wir jetzt schon '14 haben.

1

Kann ich eine rückwirkende Steuererklärung beim Finanzamt nachreichen?

Hallo!Ich bin seit 2014 als Freiberufler angemeldet, habe auch meine erste Stuererklärung (2014) hinter mir.

Meine Frage wäre, ist es denn möglich die Steuererklärungen für 2012 / 2013 rückwirkend nach zureichen? In diesen Jahren war war ich noch gar nicht als Freiberufler angemeldet, und hatte auch gar keine Steuererklrärungen eingereicht.

Danke!

...zur Frage

weitere Frage zu Nachhilfe: wie versteuert man die Einnahmen? Status?

zu der vorausgehenden Frage: welchen Status sollte mein Sohn haben beim Finanzamt?

  • Freiberufler?
  • Gewerbetreibender?
  • etc?

Was ist man, wenn man Nachhilfe gibt? Ich vermute Freiberufler.

...zur Frage

Als Freiberufler Kosten für Studium der Ehefrau absetzen?

bin dabei meine Steuererklärung für 2015 zu machen
bin mit meiner Frau seit Sept. 2015 verheiratet
sie studiert seit 2013 und hatte keine Einnahmen, ist erst in November offiziel zu mir aus Frankfurt gezogen. Was kann man in der gemeinsamen Steuererklärung geltend machen? Wir hatten getrennte Wohnungen, ist das sowas wie doppelte haushaltsführung? Spielt das Datum der Eheschließung eine Rolle oder gilt's für ganze Jahr. Was können Studenten absetzen, gibt es Pauschalbeträge? Fallen Deutschkurse unter Werbungskosten?

...zur Frage

Sollte sich mein Mann schon beim Finanzamt melden, Freiberufler, Gründungszuschuß, 1200 Verdienst?

Noch ne Frage: sollte sich mein Mann jetzt schon beim Finanzamt melden? Er bekommt Gründungszuschuß von der Arbeitsagentur, hat einen Verdienst dazu von mtl. 1200 Euro. Oder reicht es, wenn er die Einnahmen nächstes Jahr in der Steuererklärung für 2010 angibt? Er ist seit diesen Sommer Freiberufler.

...zur Frage

Untervermietung in Mietwohnung steuerlich relevant?

Ich habe im vergangenen Jahr für 12 Monate meinem Sohn in der von angemieteten Wohnung ein Zimmer untervermietet. Mein Sohn bezog zu dem Zeitpunkt ALG II. Muss ich diese Einnahmen in meiner Steuererklärung angeben und kann ich Ausgaben geltend machen wie z. B. selbst geleistete Miete für diesen Wohnbereich sowie Nebenkosten? Viele Dank schon jetzt für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?