EU Rentner bekomme zur Zeit Grundsicherung, demnächst Invalidenrente Nachzahlung von Frankreich

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

Es geht hier um einmalige 3000€ Einkommen und nur in zweiter Linie um Schonvermögen

  • die 3000€ Einkommen sind anzugeben
  • entsprechend besteht für mindestens einen Monat kein Anspruch auf Grundsicherung, weil 3000€ weit über der Grundsicherung liegen
  • Im Folgemonat ist dann Grundsicherung (Neu) zu beantragen und den Rest der 3000€ plus alle sonstigen Konten und Vermögenwerte anzugeben. Liegt Dein Vermögen unter 2600 Euro, wird Dir wieder Grundsicherung bewilligt werden.
1

Den Antrag habe ich schon 2004 gestellt, nur ab heute erst bewilligt worden..Das ist also nur meine Nachzahlung,ansonsten bekomme ich,bis auf Widerruf eine Rente von 31€.

0
21
@lefrance

Es geht um den Antrag auf Grundsicherung zur Aufstockung Deiner Rente.

Auf Grundsicherung im Alter wird (fast) jede Art von Einkommen angerechnet. Wenn also nun 3000€ einmalig auf Dein Konto fließen, liegst Du damit mindtestens einen Monat über der Grundsicherung und bekommst für mindestens diesen einen Monat gar keine Grundsicherung.

Du bist in diesem Moment nicht mehr bedürftig und bekommst keine Grundsicherung mehr. Bitte kläre ob Du dann die Grundsicherung neu beantragen musst.

0

Die Summe des Schonvermögens darf nicht überschritten werden.

Alles was darüber liegt wird Dir angerechnet.

Übrigens: Das Schonvermögen setzt sich nicht nur aus Bargeld zusammen.

Auch ein Fahrzeug oder eine selbst genutzte Immobilie, jeweils mit angemessenem Wert, sind unter Umständen schon in Deiner Schongrenze vorhanden und das könnte dafür sorgen, dass die komplette Nachzahlung angerechnet wird.

Wird eu rente rückwirkend gezahlt?

Ih hab im Februar eu rente beantragt und jetzt zum 1.9 bewilligt bekommen bekomm ich da ne Nachzahlung ab februar oder zählt das ab 1.9

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, bin Arbeitnehmerin und das Finanzamt hat eine hohe Nachzahlung für 2013 von mir gefordert, kann das sein?

Hallo zusammen,

Ich versuche mein Problem so einfach wie möglich zu erläutern.

Bin Arbeitnehmerin ohne jegliche Nebeneinkünfte und habe auch kein besonderes Schnick und Schnack. Habe für 2013 ganz regulär meine Steuererklärung gemacht. Einzigste Besonderheit war mitten im Jahr ein Arbeitgeberwechsel. Also beide Lohnabrechnungen und die üblichen Kosten für Versicherungen und Arbeitswege angegeben. Ziemlich schnell kam der Bescheid vom Amt mit der Forderung von über 500 €!! 😕. Bin aus den Wolken gefallen und habe zunächst an das Amt einen Einspruch gestellt, da ich dies nicht nachvollziehen kann. Nach de Bitte um Aufklärung kam nur Standardspruch....."festgelegter Betrag xy €, einbehaltener Betrag xy €, beim Soli das Gleiche. Die Lohnabrechnungen wurden alle von der Datev erstellt und ich gehe davon aus das hier korrekt abgerechnet wurde. Leider habe ich natürlich keinen Steuerberater - war ja vorher nie notwendig.
Was könnte ich falsch gemacht haben, bzw. gab es 2013 eine besondere Änderung in der abzugebenen Steuerhöhe? Man sieht, ich verstehe es immer noch nicht. Wer kann helfen, bzw. mich hier beraten. Denn die geforderte Nachzahlung von einer ganz normalen Arbeitnehmerin erscheint mir einfach zu hoch und doch sehr ungewöhnlich. Sollten noch weitere Angaben benötigt werden, gerne Fragen. Vielen Dank vorab für die Zeit und die möglichen Ratschläge.

...zur Frage

Kann ich Hilfe vom Amt bekommen, wenn ich Strom nachzahlen muss

Hilfe bei erwerbsminderungsrente?Bekomme geringe Rente. Muss eine Nachzahlung für Strom von 800€ leisten. Kann ich die 40% die ich anzahlen muss, um in kleinen Raten beim Stromanbieter abzuzahlen, vom Amt bekommen???

...zur Frage

anspruch auf nachzahlung der grundsicherung?

Ich habe im juli 2011 den Antrag auf Grundsicherung für meinen behinderten Sohn gestellt,jetzt nach 9 Monate gab es den Bescheid das er ab April grundsicherung bekommt,werden die neun Monate von Sozialamt nachgezahlt?Wer kann mir mal eine kongrete Auskunft geben

...zur Frage

grundsicherung und guthaben bei EVI, wem steht die rückzahlung zu?

ich bekomme grundsicherung, da ich wegen MS nicht arbeiten kann! ich habe eine rückzahlung von der evi bekommen, weil ich strom und heizung gespart hatte! meine fenster waren undicht (habe jetzt neue), ich habe sehr wenig geheizt, da ich im letztem jahr nachzahlen musste und angst hatte, wiede nachzahlen zu müssen, ich habe mir den a.. begfroren und die nachzahlung musste ich allein tragen! jetzt habe ich 140€ an strom u. heizkosten eingespart und das geld auf mein konto überweisen lassen! das amt vordert nun den gesamten betrag zurück, obwohl ich strom selber zahlen muss! ich musste mir gerade eine neue brille kaufen, habe überall um hilfe gebeten, niemand hilft da aber und da habe ich einfach die gutschrift für eine anzahlung genommen! okay, war nicht richtig, ich hätte erst fragen sollen, aber ich wusste nicht weiter! können die wirklich die gesammte summe strom/heizkosten gutschrift zurück verlangen?

...zur Frage

Habe eine EU-Rente u. geringfügigen Nebenerwerb; Ist Grundsicherung möglich und was ist zu beachten

Beziehe eine EU-Rente (350 €), unbefristet, habe eine geringfügige Beschäftigung bis 300 €. Möchte Grundsicherung beantragen. Ist es möglich und was muss ich beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?