EU-Rente seit 2017 + Betriebsrrente (Übergangsgeld) bei 50% Schwerbehinderung?

1 Antwort

Hallo Petra,

Da du neben dem Bruttoarbeitslohn (=Versorgungsbezüge = "Betriebsrente") noch andere Bezüge von mehr als 410 € hast, bist du verpflichtet nach § 46 Abs. 2 Nr. 1 EStG eine Steuererklärung abzugeben, auch ohne Aufforderung durch das Finanzamt.

Es stellt sich hier noch die Frage, wie lange du das Übergangsgeld bekommst.....

HHallo Petz,

erstmal recht herzlichen Dank für die Antwort.

Ich bin mir nicht sicher, aber da ich eine erst einmal BEFRISTETE EU Rente beziehe, denke ich, dass ich bei evtl. Verlängerung bis Einsetzen der NORMALEN Rente das Übergangsgeld aus dem Betriebsrententopf erhalte und dann die "offizielle" monatliche Betriebsrente ausgezahlt wird.

Oha, ein langer Satz. Bin in so Sachen sehr unkundig und mir ist es einfach nur wichtig, dass ich mein Ein- und Auskommen habe.

Natürlich mache ich mir auch Gedanken, was ich noch versteuern und ob ich selbst tätig werden MUSS oder warten soll, bis sich das Finanzamt bei mir meldet.

Fragen über Fragen ! 😏

0
@Artep270258

In diesem Fall wirst du wohl auf jeden Fall eine Steuererklärung abgeben müssen.

Mantelbogen: Name, Anschrift, Bankverbindung, unterschreiben

Anlage N: "Betriebsrente" (brutto)

Anlage R: Bruttorente

Anlage Vorsorgeaufwand: Im Rentenbescheid aufgeführte Kranken- und Pflegeversicherungen zusammenrechnen und eintragen

Mit den Sachen zum Finanzamt gehen, dort helfen dir die dann weiter.

0

Was möchtest Du wissen?