ETW zu zweit kaufen?

1 Antwort

Möglichkeit 1 ist vor dem Tod zu heiraten, dann sind die Freibeträge für gegenseitige Schenkungen deutlich höher.

Möglichkeit 2 ist, dass aus Euer Beziehung Nachwuchs hervorgeht und dieser dann Alleinerbe der Wohnungshälfte wird.

Auch wenn Ihr es notariell regelt, dass die Wohnungshälfte nach dem Tod auf den anderen Miteigentümer übergeht - das ändert nichts an der Bemessungsgrundlage und den Steuersätzen für die Schenkungssteuer.

Wir wollen Schuldschein schreiben, ist es so OK ?

Hallo, ich habe einem guten Freund immer wieder unterstützt und ihm Geld geliehen, nun haben wir uns entschlossen eine Schuldanerkenntnis zu schreiben und haben es wie u. folgend gemacht. Dieser soll zur Sicherheit dienen falls ihm etwas passiert und ich von den etwaigen Erben das Geld auch danach fordern könnte, also muss handfest sein. Bei Privatpersonen braucht man soviel ich weiss nicht angeben wofür das Geld war. Ist es so OK ? 1- SCHULDANERKENNTNIS 2 - von 3- Name, Schuldner, geb.-Datum und Adresse 4- gegenüber 5- Name, Gläubiger, geb.-Datum und Adresse 6- Hiermit bestätige ich, Name (Schuldner), Herrn Name (Gläubiger) den Schuldbetrag von XXX Euro ( in Worten ). 7- Die Forderung wird vom Unterzeichnenden Schuldner ohne Einwände anerkannt und wird mit X % p. a. ab Ausstellungsdatum des Schuldanerkenntnisses verzinst. 8- Der Schuldner verpflichtet sich den vollständigen Betrag bis zum 31.12.2015 zurückzuzahlen. 9- Sonstige Vereinbarungen : 1: Bei jeder Zahlung, ob in bar oder Überweisung, stellt der Gläubiger dem Schuldner eine Quittung aus. 2: Bei Nichteinhaltung der Rückzahlung behält sich der Glaübiger das Recht vor den gesamten Schuldbetrag, bzw. Restschuldbetrag, vom Schuldner einzuklagen bzw. im Falle seines Todes von seinen Erben zu fordern bzw. einzuklagen. 3: Jede andere Vereinbarung bedarf der Schriftform. 10- Ort, Datum 11- Unterschriften

...zur Frage

Ratenkauf unter Falschen Namen trotz eidesstattlicher Versicherung

Hallo liebe Gemeinde,

Ich wende mich hiermit mit meinem Anliegen an euch.

Ich habe vor 4 Monaten die eidesstattliche Versicherung abgegeben, da ich meine Altlasten nicht bezahlen konnte.

Allerdings ist mir vor 3 Monaten mein Rechner kaputt gegangen und ich war gezwungen mir einen neuen anzuschaffen. Da ich nicht die Mittel habe es Bar zu bezahlen und ich durch die EV nicht die Möglichkeit hatte auf Raten zu kaufen, ist mir eine ziemlich riskante IDEE in den Kopf gekommen.. ich habe mir ein neues Gerät unter falschen Vornamen und Geburtsdatum gekauft, um die RATENZAHLUNG in Anspruch zu nehmen. Ich bezahle immer pünktlich und meist sogar ein bisschen früher, wie vom Versandhaus vorgeschrieben.

Jetzt zu meiner Frage: da ich immer pünktlich bezahle, kann das Versandhaus trotzdem was "spitz" bekommen? Und wie würde sich meine EV im Falle einer Anklage auswirken?

Nochmal zu mir: Ich habe mir noch NIE etwas zu schulden kommen lassen. Hatte noch nie eine Anzeige am Hals, noch hatte ich je negativen Kontakt zur Polizei und der Laptop ist auch das einzige was ich mir jetzt je Illegal beschaffen habe...

Ich bedanke mich schon mal im voraus bei euch..

Gruß

...zur Frage

Gutschrift?

"Übertragbarkeit" einer Gutschrift ?

Hintergrund: Wir haben einen Gartentisch für 699,- € gekauft. Dieser Tisch sollte angeblich eine kratzfeste Oberfläche haben. Nach sehr kurzer Zeit hatte der Tisch aber Kratzer. Trotz äußerst geringer Nutzung. Die Kratzer sind nur bei Sonnenlicht zu sehen. Wir haben Wandlung beantragt. Das Möbelhaus hat auf einen Ersatz oder einer Gutschrift bestanden. Wir wollen aber in diesem Möbelhaus nichts mehr kaufen! Aufgrund einer glücklichen Fügung, kann ein Verwandter die Gutschrift verwenden. Sonst hätten wir einen Juristen eingeschaltet. Die Gutschrift ist aber auf meinen Namen ausgestellt, und ist nicht übertragbar oder in bar auszuzahlen. Wenn nun der Verwandte einen Artikel kauft und wir diese Gutschrift vorlegen, darf das Möbelhaus das ablehnen? Muss der neue Artikel auf meinen Namen gekauft werden? (Bei Möbeln wird ja oft ein Kaufvertrag ausgestellt) D.h. ich wäre Eigentümer des Artikels?

Was sagt die Rechtsprechung dazu? Hat jemand Erfahrungen?

Ich möchte dieses Möbelhaus eigentlich nie wieder betreten und habe keine Lust im Falle eines erneuten Problems mit diesem Haus wieder im Klinsch zu liegen. Die halten uns eh schon für "Bescheuert". ;-)

Wenn wir über 69 € reden würden, hätte ich mich mit dem Ar... drauf gesetzt. Aber nicht bei 699,- €.

Danke und Gruß

AK

...zur Frage

Hausverkauf wegen Vater im Pflegeheim?

Hallo Ich bedanke mich jetzt schon ganz herzlich für die Antworten. Also ich wohne mit meinem Vater in seinem Elternhaus. Die Mutter ist letztes Jahr gestorben und sein Vater ist im Pflegeheim. Der Vater hat schwere Demenz und es wurde einen Kontrollbetreuer vom Notar eingesetzt. Der Notar ernannte ohne unser Wissen den Bruder von meinem Vater als gesetzlichen Betreuer. Wir beschwerten uns beim Notar aber der machte nichts. Der Bruder begann im Namen seines Vaters Verbrechen und brach in die Wohnung da wo wir wohnten ein und nahm Gegenstände mit oder las unsere Post und schickte sie wieder zurück. Er schikanierte uns jeden Tag. Er nahm immer mehr Macht und sperrte alles zu und trickste die Kontrollbetreuerin aus. Eines Tages kündigte der Notar die Betreuerin unf dafür wurde der andere Bruder Kontrollbetreuerin der nicht viel besser ist. Wir wollten das Haus kaufen weil wir sonst durchdrehen. Der eine Bruder machte einen Kaufvertrag beim Notar, der aus dem Himmel gegriffen wurde. Der Betrag ist kaum bezahlbar und das Haus wurde eigentlich schon geschätzt. Auf jeden Fall würde im Falle fes Todes vom Vater das Haus in drei Teile aufgeteilt werden sollen aber jetzt möchte auf einmal der eine Bruder einen hohen Anteil haben und meinen Vater ausnehmen weiß jemand irgendetwas was wir machen können :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?