ETF Sparplan?

5 Antworten

Die Performance wird abhängig von einem definierten Zeitfenster berechnet (Verhältnis Endwert zu Anfangswert).

Hier der link zu einer aktuellen Übersicht der Performance - https://www.msci.com/documents/10199/178e6643-6ae6-47b9-82be-e1fc565ededb

Zeitgewichtet hat der MSCI World seit dem 31.5.1994 eine Performance von  7,55% (auch wenn die Jahresperformance von 2008 bei MINUS 40,33% lag).

Für die Auswahl eines MSCI World-ETFs sind, neben der Wertentwicklung, weitere Faktoren für die Entscheidungsfindung wichtig. Zum besseren Vergleich ein Link (https://www.justetf.com/de/how-to/msci-world-etfs.html) zu einer Auswahl von MSCI World-ETFs mit Angaben zu Größe, Kosten, Alter, Ertragsverwendung, Fondsdomizil und Replikationsmethode sortiert nach Fondsgröße.

Beachte: Im MSCI World sind rund 1.600 Werte enthalten. Neben der vollständigen Nachbildung des Indexes sind zwei weitere Methoden verbreiteter:

1. Optimiertes Sampling - hier werden die wichtigsten Werte (Länder/Branchen Gewichtung) gehalten - physische Replikation

2. synthetische Replikation über Derivate (gesichert - funded bzw. ungesichert - unfunded). Swap-ETFs haben grundsätzlich ein Kontrahenten-Risiko. Es wir versucht, das Risiko durch diverse Sicherheitsmaßnahmen zu minimieren.

Fondsdomizil und Ertragsverwendung sind relevant für die steuerliche Betrachtung Deines geplanten Investments. Hier gibt es durch das ab 2018 geltende Investmentsteuerreformgesetz Veränderungen.

Was besser zu Dir passt musst Du entscheiden. Entscheiden musst Du auch ob Du bereit bist ein Verlustrisiko zu tragen, das ETF's mit einem Risiko- / Ertragsprofil von 5 (Scala von 1-7) haben.

Bevor Du einen Sparplan zeichnest, sollte zumindest eine fundierte Aufklärung erfolgen.

@Sammy760 hat das schon gut erklärt.

Wichtig ist, zu beachten: Man "bekommt nicht im Schnitt 7% Rendite"!

Das ist Vergangenheit und keine Garantie für die Zukunft. Und was Deinen Fonds "ETF110" betrifft, sehe ich keine 40% p.a., aber das ist ohnehin egal, eine Betrachtung über nur 1 Jahr hat für die Zukunft und sagt über "gut" oder "schlecht" überhaupt nichts.

Außerdem ist der Fonds direkt nach dem Crash 2008 (27.11.2008), fast beim msci-Tiefststand aufgelegt worden, alter Bankentrick. Das ergibt dann immer eine überdurchschnittliche Performance. Sieh Dir mal den msci-Verlauf ab Anfang 2008 an.

Zudem ist ja das Prinzip eines ETFs, dass sich verschiedene Fonds mit gleichem Index ja nur unwesentlich unterscheiden.

Meine persönliche Meinung zu ETFs ist, dass sie für eine Anlageplanung wie Deine das Richtige sind, wobei ich mich auf passive ETFs und ETFs mit direkter Replikation beschränken würde. Das sind einfache Konstruktionen und für jeden nachzuvollziehen.

Einen Tipp zu geben, ob Du in einen ETF auf den msci world oder einen anderen Index investieren solltest, wäre reine Kaffeesatzleserei. Niemand kann seriös in die Zukunft sehen.

Das solltest Du entsprechend Deiner Einstellung selbst entscheiden.

Und lies mal hier:

http://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

http://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

1

Ok dAnke für die Info. Welchen etf würdest du mir mit meinem Vorhaben empfehlen der nicht USA dominierend ist? Wo liegt denn die aktuelle Rendite bei solchen etfs ? Die Rendite bezeichnet somit die Performance mehrere Jahre im Durchschnitt und nicht die Performance in einem Jahr richtig ? Bei meinem genannten ETF110 wäre somit eine jahresperformance von 18.27% gegeben die wiederum nichts über die eigentliche Rendite aussagt? Wie errechne ich denn in diesem Fall die Rendite ?

0
12
@Bene26791

Du bringst die Begriffe durcheinander.

http://boersenlexikon.faz.net/performa.htm

http://boersenlexikon.faz.net/rendite.htm

Und nochmal: Performance und Rendite sind Vergangenheit und ermöglichen keinerlei sichere Schlüsse für die Zukunft.

Was eine Empfehlung betrifft, lies den zweiten Link aus meiner Antwort! Dort findest alle wichtigen Informationen für Deine eigene Entscheidung.

Wenn Du weiteres Informationsmaterial brauchst, kauf Dir die FinanzTest. Dort findest Du einen umfassenden Fondsvergleich, der Dir witer helfen wird.

0
1
@Zappzappzapp

Dann ist zusammenfassend zu sagen daich für mein Vorhaben folgendes beachten sollte: passive etfs,  ohne swap Effekt,  msi world zur breiten diversifikation, thesaurierend. Habe ich noch was vergessen ?

0
12
@Bene26791

1. und 2.: So würde ich es machen.

3.: Ich hatte schon geschrieben

Einen Tipp zu geben, ob Du in einen ETF auf den msci world oder einen anderen Index investieren solltest, wäre reine Kaffeesatzleserei. Niemand kann seriös in die Zukunft sehen

4.: Ob thesaurierend oder nicht, ist Deine Entscheidung. Das hängt von Deinen finanziellen und steuerlichen Gegebenheiten ab. Dies hier zu erörtern führt zu weit.

https://www.finanzen100.de/etf/topics/etf-thesaurierend-aussch%C3%BCttend/

5. Dito.

Bitte denk daran, das Forum und meine und die anderen Antworten sind keine Finanzberatung. Auch Anlagetipps für konkrete Werte (die ich grundsätzlich nicht gebe) sollten hier nicht gegeben werden, sondern Informationen und Meinungen als Hilfe zur Selbsthilfe.

Zu einer vernünftigen Finanzberatung gehört eine Menge mehr und das ist hier nicht zu leisten. Deshalb kostet ein guter Finanzberater (schwer zu finden) auch zu Recht sein Geld.

Leg mal los, mit €100 pro Monat kannst Du nicht viel kaputt machen, der Weg ist ja richtig.

Mach Dich weiter schlau, google kann auch bei vielen Fragen helfen, wie Du an meinen Links siehst. Du wirst schnell lernen und dann auch besser Deine eigenen Entscheidungen treffen können.

Viel Erfolg!

0

Eine langfristige Investition in den MSCI World stellt eine solide Depotbasis dar und ist auf jeden Fall zu empfehlen. 7% p.a. sind auf längere Sicht realistisch. Du fragst wie sich dieser Wert errechnet? Du nimmst die Entwicklung der letzten Jahre, addierst sie und teilst das Ergebnis durch die Anzahl der Jahre. 40%p.a. sind völlig unrealistisch. Hast du das vielleicht mit der Entwicklung.der letzten drei Jahre verwechselt? Die Performanceangaben beziehen sich immer auf die Vergangenheit und stellen keine Garantie für die Zukunft dar. 

Welche ETFs sind am Besten, um den weltweiten Markt abzudecken?

In meinem Depot habe ich bereits folgende zwei aktiv gemanagte Fonds als Sparplan mit je 50 Euro monatlich, die ich seit rund 2 Jahren bespare:

FLOSSBACH VON STORCH SICAV - MULTIPLE OPPORTUNITIES R, Gemischter Fonds International, WKN: A0M430

ETHNA- AKTIV A, Gemischter Fonds International, WKN: 764930

Die beiden Fonds haben zwar ein hohes Total Expense Ratio (TER), allerdings aber auch in der Vergangenheit eine gute Performance gehabt, sodass ich die beiden Fonds auch weiterhin besparen möchte.

Ich habe mich nun mit dem Thema Exchange Traded Funds (ETF) und deren Vorteile näher beschäftigt. Ab nächsten Monat möchte ich mein Depot mit weiteren 100 Euro monatlich besparen und habe dabei an folgende Aufteilung gedacht:

75 Euro in einen thesaurierenden ETF, der den MSCI World Index abbildet

UND

25 Euro in einen thesaurierenden ETF, der den MSCI Emerging Markets abbildet

1) Ist diese Gewichtung meines Depots hinsichtlich Diversifikation und Risikostreuung sinnvoll?

2) Welche zwei ETF’s würden Sie mir empfehlen?

Zu meiner Person: Angestellter, 25 Jahre alt, Single, unbefristetes Arbeitsverhältnis

Ziele: Eigentumswohnung, Altersvorsorge

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

...zur Frage

ETF - Anbieterdiversifikation bei World/EM?

Hallo zusammen,

ich habe ein Depot bei der Comdirect und würde gerne in sparplanfähige ETFs investieren. Undzwar eine zwei ETF Strategie mit 70/30 World/EM (ca. 200 Euro/mtl).

Im Augenblick kommen für mich drei Optionen in Frage:

1) db x trackers msci world - (dbx1mw) und comstage emerging markets (etf127) 2) comstage msci world (etf110) und db x trackers emerging markets (dbx1em) 3) beide Produkte der comstage

Ist es ratsam beide ETFs von comstage zu nehmen, da diese kostenlos angeboten werden oder ist es besser zu diversifizieren? Da die Deckelung der Kosten bei dbx trackers nicht mehr über quartalsweise Einzahlung reduziert werden kann, sondern immer 1,5% des Ordervolumes ist, egal wie oft man einzahlt, ist es eine reine Kosten-/Risikofrage.

Über eure Meinungen/Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.

LG

...zur Frage

Vermögenswirksame Leistungen bei ETF-Sparplänen

Hallo,

Kann man bei Direktbanken wie der DAB Bank, Cortal Consors etc. Indexfonds (ETFs) wie den MSCI World mit vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitsgebers besparen oder ist dies nur über spezialisierte Plattformen wie ebase oder Fondsvermittler möglich?

Danke.

...zur Frage

Ist der aktiv gemanagte Wasserfonds Pictet-Water (WKN: 933349) oder der passive ETF Lyxor World Water (LYX0CA) die sinnvollere Wahl?

Zielstellung: Langfristiger Sparplan im Bereich Wasserfonds, mindestens 10 Jahre Sparzeit, 2-monatliche Anlagezyklus.

Im direkten Vergleich unter fondsweb schlug der ETF den eigentlich ebenfalls gut gelaufenen aktiven Fonds in den letzten 5 Jahren um 40 %. Aber die Börsen werden ja nicht ewig im Bullenmodus laufen, so dass dann evtl. die Stunde aktiv gemanagter Fonds schlagen könnte.

Aktiver Fonds oder ETF? Wie würdet ihr in diesem Fall entscheiden?

...zur Frage

Ich habe ein Depot eröffnet und möchte mein Geld gut anlegen, was haltet Ihr vom MSCI World?

Ishares Core sinnig? Ich bin 16 Jahre alt und um von Zinseszinsen bestmöglichst zu profitieren habe ich ein Depot eröffnet und möchte nun mein geld anlegen. Ich bin dabei auf den MSCI World gestoßen der mir als Renditenquelle ziemlich sicher erscheint. Im Vergleich zu db-x tracker und Comstage hat der ETF von Ishares meiner Meinung nach am besten abgeschnitten. Ich würde trotzdem noch gerne zusätzlich zu den Verkaufsprospekten ein paar Meinungen von Erfahrenen hören. ist das Sinnvoll? Und ich habe das mit der Thesurierung noch nicht ganz verstanden, kann ich mein geld nur wiederbekommen wenn ich den Sheet wieder verkaufe also werden die Zinsen einfach in den Verkaufspreis sozusagen reingesteckt ( angenommen der Kurs bliebe gleich)?

...zur Frage

Lehrlingslohn in ETF investieren?

Guten Tag zusammen

Ich fange in diesem Sommer eine Lehre an, und wollte einen Teil des Lehrlinglohnes in einen ETF investieren. Nach ein wenig Recherche bin auf ein ETF von der UBS gekommen (wohne in der Schweiz).

Es nennt sich: UBS ETFs plc - MSCI ACWI SF UCITS ETF

Es besteht aus weltweiten Firmen und ist in den letzten 3 Jahren um 24 Prozent gestiegen. Deshalb gehe ich von einer Rendite von 8% p.a. aus. Natürlich hat so ein ETF auch kosten. Des TER beträgt 0.31%. Die Depotgebühren sind anscheinend schon darin enthalten. Daneben sollte es doch die Transaktionsgebühren geben? Ich habe dazu nichts gefunden. Gewinne aus Aktienhandel ist in der Schweiz steuerfrei (privat). Habe ich sonst noch etwas vergessen?

Ich will pro Monat 500 CHF sparen und es am Ende des Jahres einzahlen. Die Lehre geht 3 Jahre. So sollte ich am Schluss knapp 19'500 CHF haben. Davon sind 1500 CHF durch die Rendite entstanden. Ist das so richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?