Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder Berufsunfähigkeitsversicherung für Softwareentwickler

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, Ich würde eine BU nehmen. Bei der BU , kannst du "nur" deinen Beruf nicht mehr ausüben, aber etwas anderes arbeiten. Hier greift schon die Versicherung. Bei der EU bist du sooo Krank, daß du gar nicht mehr arbeiten kannst. Ich hoffe das du dies nie erleben wirst. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja, das sehen Sie falsch. Im Leistungsfall müssen Sie dem Versicherer beweisen, dass Sie berufsunfähig oder erwerbsunfähig sind. Dieser Nachweis ist für den konkret ausgeübten Beruf (BU-Absicherung) sicherlich deutlich leichter zu erbringen, als für Erwerbstätigkeiten irgendeiner Art (EU-Absicherung).

Mit beispielsweise Störungen der Konzentrationsfähigkeit, oder Nervenleiden, psychischen Erkrankungen, Bandscheibenvorfall, Einschränkung der Sehfähigkeit, Tinnitus können Sie Ihren Job vermutlich nicht mehr zu mehr als 50% ausüben, oder? Aber sind Sie damit überhaupt nicht mehr zu einer Erwerbstätigkeit über mindestens 3 Stunden am Tag fähig (z.B. Zeitungen austragen, Pförtner, Gartenhelfer...) ?

Herzliche Grüße

Matthias Helberg

Versicherungsmakler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?