Erwerbsunfähigkeits-/Altersrente: Was können wir alles beantragen, um Leben zu können?!

1 Antwort

GRundsicherung wird Dein Vater vermutlich nciht bekommen, das die Kosten der Unterkunft in Schaumburg vermutlich nicht bei 466,- für einen Person liegen (Regelsatz 359,- + Kosten der Unterkunft = Grudnsicherung).

Das Wohngeld könnte es geben. Da kann man so aber kaum etwas sagen, ohne die Miete zu kennen. Einfach zur Wohngeldststelle gehen und fragen.

Es könnte mit der GEZ Befreiung klappen. Ausserdem steht ihm mit Buchstabe G entweder eine Vergünstigung in Nahverkehr udn Bahn zu, oder eine Kfz-Steuerermäßigung, falls er ein Auto haben sollte.

Mutter+Tochter,welche soziale Ansprüche haben wir?

Ich alleinerziehend ,u meine Tochter(17 Jahre,Schülerin) bilden eine BG.Ich beziehe Einkünfte aus Erwerbsminderungsrente auf (Zeit),diese ist nun Umgewandelt in( Dauer),laut Rentenbescheid.Die Arge zahlte Leistg.nach den SGB2 für Unterk.+Heizg 246,52Euro(ich 158,35+T.88,17).Das KG .empfang ich 164,-Euro,10,-Euro Erhg. wurde abgezogen.Meine Tochter war der Antragsteller,für Alg2.Frage:Ist die Arge nach Umwandlg.der Rentenform weiter zuständig,Kosten für Unterk.+Heizg.zu zahlen?Jetzt habe ich gelesen,das Grundsicherung/Wohngeld vorrangig wäre.Frage:Erhält meine T.weiterhin ALg2,hat Sie einen eigenen Anspruch darauf?Frage:Habe ich Anspruch auf Grundsicherung/Wohngeld?Das Einkommen setzt sich zusammen:Rente,673,36,-Euro/KG.164,-Euro.Whg kostet 440,-WM 68qm.Die Arge berechnet die angemessenen Kosten (60qm)der Unterkunft von 376,-Euro,die Differenz bezahle ich selber.Meine Tochter bezieht keinen Unterhlt,(Vater),ist auch weiterhin nicht zuerwarten.Frage:Wird mein Einkommen,(Vermögen +anderes Einkommen,nicht vorh.) auf meine Tochter mit Übertragen werden,da wir zusammen wohnen,sie hilfebedürftig ist.Frage:Wie wird dies alles berechnet?wenn kein Anspruch besteht auf Grundsicherung/Wohngeld,doch dann wieder zur Arge zurück?Ich bedanke mich jetzt schon herzl.für die Hilfe, bin etwas Ratlos. Herzl.grüsse Regenbogen

...zur Frage

Geldschenkung meiner Eltern?

ich weiß nicht mehr weiter und habe Ihren Ratgeber im Internet gelesen.

Meine Eltern haben mir im Juni 2018, 34700 Euro geschenkt. Dieses Geld haben mir meine Eltern geschenkt, weil ich seit über 11 Jahren sie betreue, helfe, Behördengänge mache und jeglichen Schriftverkehr erledige.

Nun ist meine Mutter gestürzt und muss ins Pflegeheim und mein Vater leidet unter leichter Demenz. Mein Vater muss wohl, so wie es aussieht auch ins Pflegeheim. Die Rente meiner Eltern reicht nicht aus um dort die Kosten zu decken. Sie wollten Wohngeld beantragen.

Ich habe gelesen, dass das Sozialamt Prüfungen vornimmt. Wenn diese sehen, dass mir meine Eltern das Geld geschenkt haben, da es von ihrem Sparbuch auf mein Konto angewiesen wurde, habe ich die große Befürchtung, das Geld zurück zahlen zu müssen.

Ist das korrekt oder gibt es andere Wege dies zu umgehen?

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Christiansen

...zur Frage

Grundsicherung und Arbeitslosengeld

Ich beziehe Altersrente, weil ich schon 68 Jahre alt bin. Nun wollte ich Grundsicherung beantragen. Für das benötige ich vom Arbeitsamt sog. Ablehnungsbescheide für mich und meine Frau. Für mich war das kein Problem, aber für meine Frau. Diese ist 62 Jahre alt, sie hat seit mehr als 25 Jahren nicht gearbeitet und hat auch keine eigenen Rentenansprüche. Nun sagte man mir, ich müsste meine Frau arbeitslos melden, aber Arbeitslosengeld bekäme sie nicht, weder ALG I noch ALG II,aber auch nicht den Ablehnungsbescheid. Warum? Das wollte oder konnte mir dort keiner beantworten. Ich verstehe die Welt nicht mehr. Wie komme ich an den so dringend benötigten Ablehnungsbescheid um die Grundsicherung beantragen zu können? Oder was muss mir das Arbeitsamt zur Vorlage beim Grundsicherungsamt austellen? Auf die Grundsicherung sind wir unbedingt angewiesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?