Erwerbsminderungsrente (voll) aber befristet und Grundsicherung - zum Lebensunterhalt werden nur 23

2 Antworten

Nach diesem Grundsicherungsrechner:

http://www.brutto-netto-rechner.info/grundsicherung.php

stehen Dir 291,- Euro Grundsicherung zu.

Werden da eventuell noch 100,- Euro Bezüge angerechnet aus Deiner früheren 3 Std. Tätigkeit?

Lege doch gegen den Bescheid Widerspruch ein und lasse die den Vorgang überprüfen.

3

Ich vergass: Nein der Nebenerwerb seinerzeit wird laut Bescheid nicht mehr gegengerechnet, von den 100 blieben damals eh nur 30 Euro für mich über ....

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit 50 % - kein G - Ich kann zwar Fette nicht mehr richtig aufspalten, aber dafür gibt es laut gesetz keine Mehrkostenerstattung (ach wäre ich doh nur schwanger oder Junkie ....)

Widerspruch: na ja man scheut sich etwas davor: jeder kennt hier im Ort jeden und ich nerv ja schon jeden Monat persönlich ... daher wollte ich auch erstmal das ganze vom rechtlichen Grundsatz ausloten um mich bei Null Chance auch nicht noch lächerlich zu machen.

aähäm gg. Depression werde ich eh schon behandelt.....

0
67
@HHJupp

Widerspruch ist aber das Einzige, was man raten kann.

Wir kennen den Bescheid nicht. Nur die Vorschriften udn Deine Angaben.

Danach müßtest Du aus meiner sich 100,- Euro mehr bekommen. Das ist der Punkt.

Ich weis, wie schwer ist aus Deiner Position das richtige zu tun, aber mache das mit dem Widerspruch. Du bruchst ihn nicht groß zu begründen. Drucke einfach die Sache aus dem Grundsicherungsrechner aus.

1

Das ist tatsächlich bitter wenig.

Wie sieht`s denn mit einem Schwerbehindertenausweis aus? Sobald dieser das Merkzeichen G erhält, hast Du Anspruch auf Mehrbedarf und dieser beträgt 17% vom Regelsatz.

Gib mal in folgendem Rechner Deine Daten ein und überprüfe, was dabei herauskommt:

http://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/was-ist-grundsicherung.html

Bis zu welcher Einkommensgröße hat man Anspruch auf Grundsicherung?

Mein Bruder bekommt eine EU-Rente von nur 800€ monatlich. Davon kann er nicht leben. Hat er Anspruch auf Grundsicherung?

...zur Frage

Befristete Erwerbsminderungsrente?

Bis Februar 2019 erhalte ich wegen Krankheit volle Erwerbsminderungsrente. Bereits im April 2016 habe ich einen Antrag auf ergänzende Sozialhilfe gestellt. Wohngeld habe ich aber auch beantragt. Über meine Anträge ist bis jetzt noch nicht entschieden. Das Sozialamt führt hierfür immer neue andere Begründungen an, wie mein Eigenheim sei im Grundsteuerbescheid als Zweifamilienhaus ausgewiesen und dieses müsse dann zunächst verwertet werden. Als mein inzwischen in der Sache für mich tätiger Rechtsanwalt das Sozialamt darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Hypothekenlast auf dem Haus höher als der zu erwartende Erlös sei, kam der Hinweis des Sozialamt, dass ich mich um die Vermietung eines Teil des Haus bemühen müsse um meine Hilfebedürftigkeit zu reduzieren. Dieser Vorschlag ist zwar nicht unmöglich, aber etwas schwierig, da meine vier Söhne an den Wochenenden bei mir sind und es dann natürlich etwas sehr eng ist. Aber meine Frage: Seit April 2016 bin ich und seit Februar 2017 ist mein Rechtsanwalt in laufenden Verhandlungen mit dem Sozialamt. In dieser Zeit wurde an mich kein Cent gezahlt. Das bringt mich natürlich in höchste Not von 600 € Rente allein den Lebensunterhalt und die Kosten der Unterkunft aufbringen zu müssen. Ist das in Ordnung, dass das Sozialamt nicht mal einen niedrigeren Betrag als eigentlich zustehen würde oder zunächst Leistungen als Darlehen erbringt, um diese extreme Notlage bei mir zu verhindern? Von den 600 € Rente monatlich kann ich nur extrem mühevoll die Kosten des Lebensunterhalt und der Unterkunft für mich tragen. Dies muss ich aber bereits seit April 2016 bewältigen. Muss das Sozialamt nicht erst mal schnell helfen, auch wenn eine genaue Klärung erst etwas später möglich ist?

...zur Frage

Volle Erwerbsminderungsrente bin 40 und mit vier Kinder?

Hallo ich bin neu hier mir wurde eine Volle Erwerbsminderungsrente zugesprochen.

meine Frau ist eine Hausfrau unser kleiner ist jetzt 18 Monate. Die große ist 10 dann 7 und 6. wir sind also eine sechsköpfige Familie. Meine Frage ist, was steht uns zu? da ich nur noch 369,00€ Rente bekommen werde (jetzt noch beim Jobcenter) aber ab dem 1.2.2018 nur noch die Rente.

Wie wird dies gehandhabt? Muss meine Frau allein Antrag beim Jobcenter stellen oder ist sie automatisch mit in die Grundsicherung die ich vorhabe zu beantragen oder besser gesagt beantragen muss? Wenn ja, was ist mit den Kindern?.

herzlichen dank im Voraus und schöne Feiertage.

...zur Frage

Wieviel darf ich bei voller Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung hinzuverdienen?

Ich bin 50 Jahre bekomme volle Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung, wieviel darf ich ohne Abzüge monatlich dazu verdienen und dürfte ich bei meinem

Bruder ( oder geht das bei Verwandschaft nicht )Gartenpflege und Rasenmähen.

Und mir das bezahlen lassen ?

Im Voraus bedanke ich mich für Eure Hilfe !!!

...zur Frage

Wie kann man sein Vermögen vor seinen Eltern schützen?

Meine Eltern haben sich nach 20 Jahren endlich mal wieder gemeldet. Sie wollten nichts als Geld. Sie sein arm und lebten am Existenzeminimum. So hart wie es sich auch an hört, das ist mir egal. Ich habe zig Gründe warum ich nie für meine Eltern aufkommen möchte. Diese Gründe sind mehr als gut. Wie kann ich mein Vermögen vor Ihnen schützen? Nachdem was sie mir angetan haben, sehe ich das nicht ein.

...zur Frage

Ich bekomme als Proband eine Aufwandsentschädigung, wird diese beim ALG 2 Bezug als Einkommen gewertet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?