Erwerbsminderungsrente (voll) aber befristet und Grundsicherung - zum Lebensunterhalt werden nur 23

2 Antworten

Nach diesem Grundsicherungsrechner:

http://www.brutto-netto-rechner.info/grundsicherung.php

stehen Dir 291,- Euro Grundsicherung zu.

Werden da eventuell noch 100,- Euro Bezüge angerechnet aus Deiner früheren 3 Std. Tätigkeit?

Lege doch gegen den Bescheid Widerspruch ein und lasse die den Vorgang überprüfen.

Ich vergass: Nein der Nebenerwerb seinerzeit wird laut Bescheid nicht mehr gegengerechnet, von den 100 blieben damals eh nur 30 Euro für mich über ....

Ich habe einen Schwerbehindertenausweis mit 50 % - kein G - Ich kann zwar Fette nicht mehr richtig aufspalten, aber dafür gibt es laut gesetz keine Mehrkostenerstattung (ach wäre ich doh nur schwanger oder Junkie ....)

Widerspruch: na ja man scheut sich etwas davor: jeder kennt hier im Ort jeden und ich nerv ja schon jeden Monat persönlich ... daher wollte ich auch erstmal das ganze vom rechtlichen Grundsatz ausloten um mich bei Null Chance auch nicht noch lächerlich zu machen.

aähäm gg. Depression werde ich eh schon behandelt.....

0
@HHJupp

Widerspruch ist aber das Einzige, was man raten kann.

Wir kennen den Bescheid nicht. Nur die Vorschriften udn Deine Angaben.

Danach müßtest Du aus meiner sich 100,- Euro mehr bekommen. Das ist der Punkt.

Ich weis, wie schwer ist aus Deiner Position das richtige zu tun, aber mache das mit dem Widerspruch. Du bruchst ihn nicht groß zu begründen. Drucke einfach die Sache aus dem Grundsicherungsrechner aus.

1

Das ist tatsächlich bitter wenig.

Wie sieht`s denn mit einem Schwerbehindertenausweis aus? Sobald dieser das Merkzeichen G erhält, hast Du Anspruch auf Mehrbedarf und dieser beträgt 17% vom Regelsatz.

Gib mal in folgendem Rechner Deine Daten ein und überprüfe, was dabei herauskommt:

http://www.hartz4hilfthartz4.de/cms/html/was-ist-grundsicherung.html

Was möchtest Du wissen?