Erwerbsminderung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du schon 50 und 60 sprichts, verwechselst du vermutlich den Grad der Behinderung und die Erwerbsminderung. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Die Hinzuverdienstgrenze bei renten wegen vollen Erwerbsminderung sin individuell verschieden. Sie richten sich nach dem Verdienst der letzten 3 Kalenderjahre und stehen auch im Rentenbescheid. Es gibt auch mehrere Hinzuverdienstgrenzen. Je nach dem welche du überschreitest, gibt es die Erwerbsminderungsrente voll, zu 3/4, zur Hälfte, zu 1/4 oder gar nicht. Der Mindesthinzuverdienst im Westen beträgt: bei voll EM-Rente 400,- bei 3/4 EM-Rente 669,63 € bei 1/2 EM-Rente 905,97 bei 1/4 EM-Rente 1.102,92 Du darfst aber im Kalenderjahr die Hinzuverdienstgrenze 2 mal bist zu doppelten überschreiten. Wenn Du nur knapp darüber liegts, kannst Du z. B. Dein Monatsgehalt reduzieren und dir für die Differenz ein Weihnachts- und/oder Urlaubsgeld zahlen lassen, wenn dein Chef mitspielt Aber für die EM-Rente spielt, wie oben erwähnt der Grad der Behinderung GdB (den man nicht in Prozent angibt, weil es kein Prozentsatz ist) keine Rolle,

Die Hinzuverdienstgrenze bei der vollen Erwerbsminderungsrente liegt bei 400 Euro im Monat, und Du liegst richtig, die teilweise EM-Rente beträgt die Hälfte der vollen Erwerbsminderungsrente. Die Hinzuverdienstgrenze bei der teilweisen EM-Rente ist individuell, sie steht genau im Rentenbescheid. Es gibt aber hier eine Mindesthinzuverdienstgrenze, sie liegt 2012 bei 881,48 Euro.

Was möchtest Du wissen?