Erstwohnsitz in Deutschland, Studium und Arbeit in Italien Wo Steuern zahlen?

1 Antwort

Hi, also grundsätzlich besteht ein 'Wohnsitzlandprinzip' welches besagt, dass bei einem Doppelbesteuerungsabkommen immer das Land die Steuern erheben darf in dem der Wohnsitz des Bürgers ist. In deinem Falle wäre dies Deutschland. Wenn du aber beweisen kannst dass dein 'Lebenszentrum' in Italien ist kann man dies auch anders regeln, ist aber viel aufwand, weil Deutschland natürlich gerne Steuern erheben würde.

Ob man Steuererleichterungen von Italien nach Deutschland übertragen kann, bezweifel ich, bin mir jedoch nicht sicher.

Mein Vorschlag wäre aber deinen Wohnsitz nach Italien zu verlegen. Ich habe dort selber studiert (nur ERASMUS) aber in dieser Zeit war ich auch dort gemeldet. Die Behördengänge können etwas nervig sein aber wegen der EU ist es an sich ja keine Problem mehr seinen Wohnsitz, bzw. seine Arbeitsstelle in ein anderes EU-Land zu verlegen...

Hallo SiSaSu,

herzlichen dank für diese sehr hilfreiche Antwort!

Wahrscheinlich macht das dann wirklich Sinn, meinen (ersten) Wohnsitz nach Italien zu verlegen. Das einzige Problem wäre wahrscheinlich nur, dass ich gerne meine Versicherung in Deutschland behalten (und bezahlen! :)) würde (ich trau dem italienischen Gesundheitssystem nicht so ganz ;)). Würde mein Anspruch darauf dann wegfallen? Oder würde sich der Beitrag erhöhen?

Wie kann man denn erfahren, wie hoch die Steuern in Deutschland bei einem monatlichen Verdienst von 700 Euro im Ausland wären? Wenn das nicht sooo viel ausmacht, würde ich vielleicht eher in Deutschland die Steuern bezahlen, aber dann dafür dort für den Preis, den ich jetzt zahle, dort versichert bleiben.

Noch einmal herzlichen Dank,

LG Jb

0

Besteuerung einer deutschen Lebensversicherung von 1991 in Italien?

Hallo und guten Tag. Meine 1991 abgeschlossene deutsche LV steht demnächst zur Auszahlung an. Ich bin deutscher Staatsbürger und seit ca 10 Jahren mit Wohnsitz und Einkommen in Italien ansässig. Damit auch steuerpflichtig in Italien. Ich habe nun aber recherchiert (bzw glaube es...), dass ich gemäß §25 des DBA Deutschland/Italien ("Gleichbehandlung") als deutscher Staatsbürger nicht schlechter gestellt werden darf, als wenn ich in Deutschland mein steuerliches Domizil hätte, demnach die Auszahlung der LV auch in Italien steuerfrei erfolgen kann. Mein lokaler Steuerberater hier meinte aber, ich sei mit 26% auf den Ertragsanteil steuerpflichtig.... wer hat denn nun Recht ? Ich würde mich sehr über eine fundierte Antwort freuen! Vielen Dank, Gruss Rob

...zur Frage

Wieviel Provision darf ich steuerfrei pro Jahr verdienen? Unabhängig von einem anderen Job!

Mein Sohn arbeitet bei einer Versicherung. Ich habe Ihm jetzt Kunden vermittelt und er hat dafür Provison erhalten! Davon möchte er mir jetzt was abgeben (ich bin also so eine Art Tippgeber). Wieviel darf ich steuerfrei verdienen? Habe mal gehört 250,- per anno, die vollkommen steuerfrei sind, egal ob ich jetzt Rentner oder Arbeitnehmer bin!

Antwort wäre schön

...zur Frage

Muss ich Steuern zahlen?

Hallo allerseits, da ich am 01.11.09 mein neuen Job anfange, möchte ich gerne wissen ob ich die Steuern vermeiden kann, weil mein Einkommen dieses Jahres nur bei 3000,- Euro liegen wurde. Kann ich einen Freibetrag beantragen?

Ich frage, weil ich aus Dänemark komme und da haben wir einen so genannten Freibetrag von ca. 4000,- Euro die wir Steuerfrei verdienen dürfen.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus.

...zur Frage

Arbeitszimmer absetzen bei Wohnsitz im Ausland

Ich habe als Angestellter eines deutschen Arbeitgebers einen Telearbeitszusatzvertrag und arbeite ausser an ca. 25-35 Büro-Tagen im Jahr von von zuhause. D.h. dass ich eigentlich 100% meines Arbeitszimmers von der Steuer absetzen könnte.

Mein Erstwohnsitz - an dem ich auch komplett versteuere - liegt in Deutschland. Zusätzlich habe ich einen weiteren gemeldeten Wohnsitz in Italien (hier wird nicht nach "Erst-" und "Zweit-Wohnsitz" unterschieden). In Italien versteuere ich nicht, habe hier aber ein theoretisch absetzbares Arbeitszimmer (was ich am Wohnsitz in Deutschland nicht explizit habe). Den Großteil meiner Zeit bin ich überwiegend am Wohnsitz in Italien.

Deshalb meine Frage: Ist es möglich, dass ich unter diesen Umständen bei meiner deutschen Steuererklärung das Arbeitszimmer am italienischen Wohnsitz absetze?

Vielen Dank für Antworten im Voraus!

...zur Frage

Muss ein Italiener, der in Deutschland lebt und arbeitet, für ein Haus in Italien in Deutschland Steuern zahlen?

Hallo, Ein Freund von mir, ein Italiener, der in Deutschland lebt und arbeitet, überlegt sich, ein Haus in Italien zu kaufen. Er möchte wissen, ob er für das Haus, zusätzlich zu den Steuern, die er dafür in Italien zahlen muss, auch hier in Deutschland Steuern zahlen muss?

...zur Frage

Vermögen aus Italien nach Deutschland transferieren

Habe in Italien eine Erbschaft erhalten und möchte nun das Vermögen nach Deutschland transferieren. Muss ich da was beachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?