Erstellt ein Notar den Kaufvertrag beim Immobilienkauf?

5 Antworten

Das macht der Notar.

Man gibt ihm alle Daten von Käufer, Verkäufer und Grundstück.

sagt eventuelle Besonderheiten wie Zahlungsvereinbarungen und der Notar formuliert das.

Der Notar kassiert für seine Tätigkeit ein kleines Vermögen. Da ist doch wohl der Vertrag auch mit drin, wäre ja noch schöner. Keine Sorge: Den hat der ohnehin als Formular im Computer und läßt ihn von seinen Hiwis anpassen.

Die Kaufpreisfälligkeit kann man unter den Parteien regeln. Sag dem Notar aber rechtzeitig bescheid damit er das an die Hiwis weiter geben kann.

Der Notar macht den Kaufvertrag komplett. Das ist sein Job.

Es kann ziemlich viel vertraglich geregelt werden. Eintragung ins Grundbuch vor Kaufpreiszahlung ist nicht üblich aber sicher kann auch das vereinbart werden, wenn es beide Parteien wollen.

Der Notar wird deinen Bruder z. B. darauf hinweisen, dass du die Wohnung verkaufen könntest bevor du ihn bezahlt hast. Er sollte also auf jeden Fall mit im Boot sein, wenn du so etwas beabsichtigst.

Hausverkauf wegen Vater im Pflegeheim?

Hallo Ich bedanke mich jetzt schon ganz herzlich für die Antworten. Also ich wohne mit meinem Vater in seinem Elternhaus. Die Mutter ist letztes Jahr gestorben und sein Vater ist im Pflegeheim. Der Vater hat schwere Demenz und es wurde einen Kontrollbetreuer vom Notar eingesetzt. Der Notar ernannte ohne unser Wissen den Bruder von meinem Vater als gesetzlichen Betreuer. Wir beschwerten uns beim Notar aber der machte nichts. Der Bruder begann im Namen seines Vaters Verbrechen und brach in die Wohnung da wo wir wohnten ein und nahm Gegenstände mit oder las unsere Post und schickte sie wieder zurück. Er schikanierte uns jeden Tag. Er nahm immer mehr Macht und sperrte alles zu und trickste die Kontrollbetreuerin aus. Eines Tages kündigte der Notar die Betreuerin unf dafür wurde der andere Bruder Kontrollbetreuerin der nicht viel besser ist. Wir wollten das Haus kaufen weil wir sonst durchdrehen. Der eine Bruder machte einen Kaufvertrag beim Notar, der aus dem Himmel gegriffen wurde. Der Betrag ist kaum bezahlbar und das Haus wurde eigentlich schon geschätzt. Auf jeden Fall würde im Falle fes Todes vom Vater das Haus in drei Teile aufgeteilt werden sollen aber jetzt möchte auf einmal der eine Bruder einen hohen Anteil haben und meinen Vater ausnehmen weiß jemand irgendetwas was wir machen können :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?