Erste Tätigkeitsstätte / Reisekosten / Verpflegungsmehraufwand

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So stehts in § 9

Erste Tätigkeitsstätte ist die ortsfeste betriebliche Einrichtung des Arbeitgebers, eines verbundenen Unternehmens (§ 15 des Aktiengesetzes) oder eines vom Arbeitgeber bestimmten Dritten, der der Arbeitnehmer dauerhaft zugeordnet ist. Die Zuordnung im Sinne des Satzes 1 wird durch die dienst- oder arbeitsrechtlichen Festlegungen sowie die diese ausfüllenden Absprachen und Weisungen bestimmt.

Letztendlich bestimmt Dein Arbeitgeber, wo´s ist.

Wie verhält es sich steuerrechtlich in Bezug auf den Verpflegungsmehraufwand?

Fast wie bisher auch. Abwesenheit von 1. Tätigkeitsstätte und Wohnung mind. 8 Stunden.

Da der Angestellte seine Reisekosten ohnehin nicht pauschal geltend machen möchte, sondern die einzelnen Belege mit der Steuererklärung einreichen wird

Die Frage kann sich nur auf Fahrtkosten und Hotel beziehen. In Sachen die Verpflegung ist Belegesammeln für die Katz.

hat das Vorhandensein einer ersten Tätigkeitsstätte nach meinem Verständnis keine Relevanz

Doch. Entweder Du hast eine oder nicht.>

Was möchtest Du wissen?