Erstattung von Vorstellungskosten - wenn ich keine Leistungen vom Arbeitsamt beziehe?

1 Antwort

Wie in der Frage davor.

Arbeitssuchend/Arbeitslos gemeldet? Wenn nein, gibt es garantiert nichts.

Abreissuchend/Arbeitslosgemeldet aber keinen Anspruch auf ALG I, ALG II, dann eventuell, kommt auf den Grund an warum keine Leistungen gewährt werden.

Wenn man sich zum Beispiel Arbeitssuchend gemeldet hat, obwohl man noch beschäftigt ist, gibt es nichts. Wenn man schon gekündigt ist, z. b. zum 31. 01. und nun schon etwas neue sucht, kommt es wohl u den Sachbearbeiter an. Je nach dem wie schwer eine Vermittlung werden könnte.

100%mietminderung

ich beziehe harz4 habe nach einem brand eine 100% mietminderung bekommen muss ich das arbeitsamt informieren da diese ja die miete an den vermieter zahlt

...zur Frage

Kann man Fahrtkosten für Minijobs von meiner Frau und mir als Rentner steuerlich geltend machen?

Ich beziehe eine BfA- und eine Betriebsrente und muss Steuern bezahlen. Meine Frau und ich haben je einen Minijob und es fallen Fahrtkosten an. Kann ich diese Kosten als Werbungskosten über den Pauschalbetrag von 102 € hinaus steuerlich geltend machen?

...zur Frage

Arge: Warum wird bei Hartz IV die Ehepartnerin, die Hausfrau war, zur Stellensuche gezwungen?

Hatte heute einen Gast , der sehr über Hartz IV schimpfte, denn seine Ehepartnerin, die bisher immer Hausfrau war, soll nun bei der Arge zur Stellensuche gezwungen werden. Bisher war nur er in Arbeit und später auch nur er beim Arbeitsamt, wieso wollten die nun, daß sich die Frau auch bewirbt?

...zur Frage

Vorstellungsgespräch Fahrtkostenberechnung

Ich habe mich vorgestellt und dem Finanzamt die tatsächlich gefahren Kilometer mitgeteilt, anerkannt wurde nur die Hinfahrt. Muss das Finanzamt auch die Rückfahrt mitanerkennen?

...zur Frage

Kann ich,als Alleinerziehende, den Job einfach so wechseln, wenn ich ALG II beziehe?

Meine Tochter ist 4Jahre alt und ich arbeite seit 2Jahren wieder als Teilzeitkraft in meiner alten Arztpraxis. Zudem bekomme ich vom Amt, Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Ich bin sehr unglücklich dort und möchte gerne die Arbeitsstelle wechseln. Bewerbungen sind bereits geschrieben. Momentan bin ich krankgeschrieben, weil mich der Praxisalltag und der Umgang mit den Angestellten (hauptsächlich vom Chef) , langsam krank macht. Meine Frage ist: Kann ich so ohne weiteres einfach den Job wechseln? Im Grunde dürfte ja eigentlich nichts dagegen sprechen, doch weiss ich nicht genau wie es das Arbeitsamt sieht. Wär schön wenn mir jemand helfen könnte, da ich im Moment einfach nicht weiter weiss. Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?