Ersetzt der Sportvereinsschutz die Private Unfallversicherung?

1 Antwort

Denk mal genau nach. Wann bist du unfallversichert mit der Vereins Unfallversicherung. Immer nur wenn du zum Sport gehst. Was ist mit der übrigen Zeit ohne Arbeit.


Bei der Unfallversicherung, der Versicherungen liebstem Kind, gibt es ziemlich unterschiedliche Meinungen. Eine UV soll eine massive plötzlich auftretende Veränderung im Leben eines Menschen abdecken. Einen schweren Unfall. Man benötigt einen Rollstuhl, einen Umbau am KFZ für den Rollstuhl, eine barrierefreie Wohnung, eine Einsstiegshilfe in die Badewanne etc. Diese Dinge können nur mit einer Menge Geld angeschafft werden. Ergo die Versicherung muss eine hohe Invaliditätssumme haben und auszahlen. Wichtig zu wissen ist die Tatsache, dass Teilinvaliditäten nur von der Grundinvaliditätssumme an gerechnet werden. Die Progression gilt nur für Vollinvalidität. Eine Unfallrente ist nur erforderlich, wenn kein anderer Schutz besteht. Der kann eine private Berufsunfähigkeitsrente, private oder gesetzliche Erwerbsminderungsrente sein. Alle anderen Komponenten in einer UV wie Übergangsgeld Krankenhaustagegeld, Kurkostenbeihilfe etc. sind nicht erforderlich und verteuern bloß die Versicherung. Laut §1 der Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) ist der Begriff „Unfall“ wie folgt definiert: „Ein Unfall liegt vor, wenn die versicherte Person durch ein plötzlich von außen auf ihren Körper wirkendes Ereignis (Unfallereignis) unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erleidet. Als Unfall gilt auch, wenn durch eine erhöhte Kraftanstrengung an Gliedmaßen oder Wirbelsäule ein Gelenk verrenkt wird oder Muskeln, Sehnen, Bänder oder Kapseln gezerrt oder zerrissen werden.“

Sollte man bei der Unfallversicherung Wert auf die Beitragsrückerstattung legen?

Wie funktioniert das mit der Beitragsrückerstattung bei der Unfallversicherung? Bekommt man dann wirklich sein Geld wieder, wenn man keinen Unfall hat?

...zur Frage

Zahlt bei einem Arbeitsunfall auch die private Unfallversicherung?

Zahlt bei einem Arbeitsunfall auch die private Unfallversicherung oder nur die gesetzliche Unfallversicherung? Zahlen beide Versicherung im Falle eines Unfalls gleich viel oder gibt es da Unterschiede?

...zur Frage

Pflegezusatzversicherung statt Unfallversicherung bei 57-jährigem?

Hallo Community, sollte ein 57-jähriger nicht lieber seine Unfallversicherung kündigen und lieber das Risiko der Pflegebedürftigkeit mit einer private Pflegeversicherung absichern. Ab welchem Alter ist das ratsam? Erst mit Pension?

...zur Frage

Wann ist eine private Unfallversicherung sinnvoll?

Wurde vor zig Jahren mal wegen Reitsport-Hobby abgeschlossen, aber Reitsport wird nun nicht mehr ausgeübt. Ist eine private Unfallversicherung überhaupt sinnvoll, wenn man keine Hobbys hat und auch keinen besonderen Sport treibt? Ich weiß, muss jeder selber für sich entscheiden, aber trotzdem.... Bitte Argumente dafür und dagegen. Und bitte nicht aus Sicht des Versicherungsprodukteverkäufers argumentieren... ;-)

...zur Frage

Private Unfallversicherung bei der Bank abschließen?

Als ich neulich zu einem Beratungsgespräch für einen Ratenkredit bei meiner Bank war wollte mir die Beraterin eine Unfallversicherung andrehen auch mit der Begründung so würden meinen Chancen steigen, dass der Kredit bewilligt wird. Macht dieses Angebot Sinn oder ist die Bankberaterin da nur auf Gewinn aus?

...zur Frage

Zusätzlich zur Berufsunfähigkeitsversicherung auch Unfallversicherung abschließen?

Guten Morgen. Mir wurde von einem Versicherungsvertreter gesagt, dass man neben einer Berufsunfähigkeitsversicherung am besten auch eine private Unfallversicherung abschließen sollte. Die Begründung ist, dass man unter Umständen auch mit einer körperlichen Einschränkung noch arbeiten kann, und dann die BU-Versicherung im Gegensatz zur Unfallversicherung nicht zahlen würde. Hört sich logisch an. Ist es das auch, oder ist das nur eine Vertreter-Masche? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?