Erneut mit geringer Menge erwischt worden, Erfahrungen?

Es wäre hilfreich zu erfahren wie alt du bist

Hallo, danke für die Anmerkung. Habe es ergänzt. (m/24) falls es noch nicht in der Hauptfrage auftaucht.

1 Antwort

Hallo ich denke da du nicht mehr unter das Jugendgesetz fällst und man dich das erste mal nur verwarnt hat aber du nun wieder vor dem Richter stehst wird er dich fragen was du gelernt hast(da du sagtest du hast daraus gelernt)und dann wird er dir sagen was er sieht was du gelernt hast nähmlich das du denkst das wenn du nur geringe Mengen zu dir nimmst und damit erwischt wirst das das lange gut geht ohne das du was dafür tun mußt.Das erste Mal solltest du eine Chance bekommen um Clean zu werden und ohne negativ Einträge neu anzufangen.Aber diese Chance hast du schlecht genutzt.Auch diesmal wird die Strafe nicht hoch sein da du nicht weiter auffällig geworden bist und ich denke das du einige Sozialstunden bekommst.wenn du ein nächstes Mal vor dem Richter stehst wirst du sicher nicht nochmal mit einer Verwarnung und Sozialstunden davonkommen denn man will das du wegbleibst von dem Zeug und wenn nicht im Guten dann ebend mit härteren Maßnahmen

Hallo, als erstes mal danke für deine Antwort! Wenn es vor den Richter geht, wäre es das erste mal. Das erste Ermittlungsverfahren wurde vom Staatsanwalt von der Verfolgung abgesehen und ist nicht vor den Richter gegangen. Oder verstehe ich hierbei etwas falsch ?

0
@BigAl1997

nein das ist richtig aber der Richter hat die Unterlagen und es spielt für ihm keine Rolle ob du vor einem Richter gestanden hast oder nicht er sieht das du das zweite mal wegen der gleichen Sache jetzt wider angeklgt wurdest und das ist was zählt das du wider straffällig geworden bist ud du bist jung und sie wollen das man Einsichtig ist also versteht warum man was darf und warum es besser wäre es zu lassen.Er darf es eigentlich nicht mit in sein Urteil einfliesen lassen aber er weiß es und jenachdem wie du dich verhälst wird sein Urteil ausfallen

0

Was möchtest Du wissen?