Erhalten auch Rentner eine Ersatzbescheinigung für Lohnsteuer?

1 Antwort

Ja natürlich muss sie für die abgerechnete Betriebsrente (Einkünfte aus einem früheren Dienstverhältnis) eine Lohnsteuerbescheinigung erhalten. Schließlich wurde ihr Lohnsteuerabgezogen. Ausserdem haben die diese Zahlen auch schon an das Finanzamt gemeldet.

Dran denken, Deine Mutter erhält für 2013 natürlich im Zuge der Zusammenveranlagung (Einkünfte des Vaters müssen mit rein) die Splittingtabelle und als sogenanntes "GNadensplitting" auch noch für 2014.

Abgeltungssteuer für Betriebsrente

Mein Freund Wilhelm wird am 01.02.2008 auch Rentner. Von seiner Firma bekommt er dann eine Betriebsrente. Unterliegt diese der Abgeltungssteuer? Wenn ja, fällt die Steuer jeden Monat an oder einmal im Jahr?

...zur Frage

Zwei Betriebsrenten - welche Lohnsteuerklassen?

Meine Mutter bekommt zwei Betriebsrenten nach dem Tod meines Vaters. Gelten hier unterschiedliche Lohnsteuerklassen. Sie meinte, sie musste für eine der Renten in Lohnsteuerklasse 6 gehen. Wird das bei Abgabe einer Steuererklärung ausgeglichen?

...zur Frage

Krankenkassenbeitrag von der Betriebsrente wurde nicht gezahlt- ist der Rentner dafür verantwortlich

Meine Mutter muss für drei Jahre ca. 11000 Euro nachzahlen, da sie den Krankenkassenbeitrag für die Betriebsrente nicht gezahlt hat (aus Unwissenheit). Die Krankenkasse ist jetzt erst an den Verband herangetreten. Wäre dies nicht die Aufgabe des Verbandes oder der Krankenkasse gewesen, diese Abbuchung in die Wege zu leiten. Muss meine Mutter den vollen Betrag zahlen?

...zur Frage

Kinderfreibetrag für Stiefkinder nachträglich eintragen lassen

Hallo zusammen, ich habe meinen leiblichen Sohn mit 0,5 auf meiner Steuerkarte( St.Kl. 3). Nun bin ich in zweiter Ehe verheiratet und habe zwei Stiefkinder die in unserem Haushat leben. Können diese Kinder (Schüler / Studentin) auch mit einem Freibetrag auf meiner Steuerkarte eingetragen werden? Könnte ich das auch fürs vergangene Steuerjahr nachtragen lassen?

Danke für Eure fachgerechten Antworten.

Gruß Andreas

...zur Frage

Meine Betriebsrente wurde erhöht und nun droht Nachzahlung von Krankenkassen- sowie Pflegeversicherungsbeiträgen für 3 Jahre rückwirkend, ist das ok?

Guten Tag,

mein Vater hat einen Bescheid erhalten, dass seine Betriebsrente von 131,62 € auf 144,40 € erhöht wird.

Dazu sollte er eine einmalige Nachzahlung in Höhe von 485,64 € rückwirkend für 3 Jahre erhalten.

Dadurch überschreitet er nun die Beitragsuntergrenze, die sich auf 141,74 € beläuft.

D. h. er wird nun statt 131,62 € netto nur noch 118,63 € netto Betriebsrente erhalten (dumm gelaufen - man kann sich vorstellen, dass bei einer solch niedrigen Betriebsrente die knapp 13 € fehlen werden).

Nun muss er, lt. Bescheid der Betriebsrentenstelle, 898,32 € Krankenkassen- und Pflegeversicherung für die letzten 3 Jahre nachzahlen.

Ist das so richtig???

Nach meinem Rechtsempfinden wäre die Entrichtung der Versicherungsbeiträge für die Nachzahlung (485,64 €) korrekt. Und natürlich auch für die ab 01.11. erhöhte Rente, aber für 3 Jahre???

...zur Frage

Gewerbe anmelden oder auf 2. Lohnsteuerkarte arbeiten?

Für einen Job auf einer Messe habe ich die Möglichkeit entweder auf meiner 2. Lohnsteuerkarte zu arbeiten oder ein Gewerbe anzumelden. Was ist hier die bessere Alternative?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?