Erhalte ich Wohngeld, wenn ich Arbeitslosengeld gemäß § 136 SGBIII erhalte?

1 Antwort

Normalerweise kann man als Empfänger von ALG I auch Wohngeld erhalten. Wie es in Deinem Fall aussieht, erfährst Du, wenn Du einfach Wohngeld beantragst.

Mehr als ablehnen können sie nicht.

Viel Glück!

so wie ich das lese hat sie bisher gar keine Wohnung ?!?!? Wie soll das mit Wohngeld ohne Wohnung gehen?!?!?

2
@Tina34

Stimmt allerdings. Aber was nun? Ohne Wohnung kein Wohngeld und ohne Geld keine Wohnung. Hmmm..........

Also würde ich folgendes vorschlagen: Nach einer kleinen Wohnung Ausschau halten, sich über Miete und Nebenkosten informieren, einen Wohngeldrechner aufrufen und sehen, ob und wie viel Wohngeld dabei rumkommt.

Dann entscheiden, ob die Wohnung bezahlbar ist oder nicht.

0

Mietzuschuss oder kinderzuschlag??

Hallo.. Bin gerade im trennungsjahr bis Juni 2010 Habe einen Sohn der ist 3 jahre alt.. arbeite und bekomme 400 im Monat und bekomme unterhalt und Kindergeld… Sind zusammen 760 euro im Monat..
Ich habe eine günstige Wohnung gefunden die kostet mich 400 euro im Monat warm!!! Kann ich mietzuschuss oder Kinderzuschlag beantragen??

...zur Frage

Wohngeld OHNE Harz IV ???

Hallo an Alle....

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe nach einjähriger Arbeitsunfähigkeit meine Zweitausbildung aus gesundheitliche Gründen aufgeben müssen und meinen ersten erlernten Beruf kann ich ebenfalls nicht mehr ausführen.

Bei der Agentur für Arbeit sagte man mir, dass ich gute Chancen habe für eine Umschulung - Leistung auf Teilhabe am Arbeitsleben - nun reicht allerdings mein ALG 1 nicht aus und ich wollte Wohngeld beantragen. Die zuständige Sachbearbeiterin von der Wohngeldstelle sagte mir ich soll erst versuchen ALG 2 zu beantragen. Das wäre allerdings für mich der Supergau, da ich dann in den Leistungsbereich des Grundsicherungsamtes falle und dann jede Hoffnung für mich auf eine Umschulung verloren wäre.

Kann man gegen diese Ablehnung von der Wohngeldstelle vorgehen und vor Allem gibt es eine gesetzliche Grundlage dafür, dass ich auch ohne Harz IV Ablehnung Wohngeld beziehen kann?

Über schnelle Antworten freue ich mich sehr!

Vielen Dank im Voraus.

LG Dean

...zur Frage

450€ Job + Vollzeitjob = vom Amt?

Puh habe lange nach so einem Forum gesucht, und bin erleichtert das ich euch gefunden habe!

Ich bitte euch mir zu helfen, ich verzweifle langsam.

Und zwar geht es um folgendes ...

Zu meiner Person ich bin 22 Jahre jung arbeite als Vollzeit Kraft und habe im Schnitt 2,100� - 2,200� monatlich an Lohn. Doch habe ich nun vor zu meiner Mutter zu ziehen bzw gemeinsam in eine andere Wohnung wo wir zusammen wieder leben wollen. Nun ja, kommen wir zum eigentlichen Problem, ist das richtig das ich von meinem Geld alles zahlen muss d. H Miete und ihren Satz quasi mit. Da sie dann kein Recht mehr auf (Arbeitslosengeld) hat ?

Wie sieht das überhaupt gesetzlich aus, wenn sie einen 450€ Job hat und und ich mit ihr gemeldet bin. Wäre sie komplett aus dem Jobcenter raus d. H wir müssten zusammen für die Miete aufkommen und für unseren Lebensunterhalt?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Eine Frage zur Grundrente. Der Betrag der Grundrente ist z.Zt. 688 Euro.

Muss denn davon die gesetzliche Krankenkasse noch selbst bezahlt werden? Erhält man einen Mietzuschuss wenn bei dem Einkommen durch die Grundrente, 688 Euro, die Miete um die 280 Euro liegt? Bin für jede Information dankbar.

...zur Frage

Was steht uns zu bei verheiratet mit Kind unterwegs?

Hallo zusammen!

Ich habe einen Job bei dem ich 840 Euro netto verdiene mein Mann ist im krankenschein und bekommt alle 2 Wochen 420 Euro Krankengeld. Jetzt kommt demnächst unser Kind zur Welt und wir müssen aus unserer 2ZKB Wohnung in eine 3ZKB Wohnung umziehen. Die Kaltmiete beträgt 420 Euro. Kann mir jemand sagen ob uns da zuschuss ect. Zusteht. Danke 😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?