Erbteil verzichten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Häh?

Das Grundstück gehört zu 50% der Mutter, zu 25% der Schwester und zu 25% Dir?

Und jetzt soll das Ding verkauft werden?

Das kann die Mutter gar nicht allein, denn sie kann allerhöchstens ihren 50% Anteil verkaufen. Um das gesamte Grundstück zu verkaufen, ist die Zustimmung von allen Eigentümern notwendig.

Du hast dann einen Anspruch auf 25% des Verkaufspreises. Beim Kaufvertrag, der notariell beurkundet wird, könntet ihr angeben, das der Verkaufspreis auf ein Konto der Mutter geht, und Du forderst das Geld einfach nicht von ihr ein, bzw. sagst ihr, Sie könne es behalten.

Das ist dann jedoch als Schenkung zu werten. Allerdings glaube ich nicht, dass wir bei 25% eines Gartengrundstückes schenkungssteuerpflichtig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe davon aus, dass Deine Mutter noch lebt und Du ihr Deine 25% überlassen möchtest.

Schenke es Ihr.....Geh zum Notar und macht einen Schenkungsvertrag.....Notar muss sein, da es sich um eine Immobilie handelt. Aufgrund der Freibeträge fallen auch keine Steuern an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hanssepple 16.01.2013, 17:46

Hallo Sabine Erstmal Danke für deine schnelle Antwort.Koste das etwas beim Notar?Wenn ja,wieviel?

0
Sabine1302 16.01.2013, 18:00
@hanssepple

Ja es kostet eine Gebühr, auch die Umschreibung im Grundbuch (ca. 80€).

die Notargebühr richtet sich nach dem Wert.......Aber Gartenland ist nicht so teuer :-)

Frage doch einfach beim Notar nach......

0

Was möchtest Du wissen?