Erbschaftsfreibeträge, gelten die pro Erbfall, ....?

2 Antworten

Alle Freibeträge gleten pro Person pro Erbfall. also die 400.000,- für Kinder sind 400.000,- pro elternteil und Kind. Wenn also Vater und Mutter (z. B. durch Unfall) gleichzeitig versterben sind es 800.000,-.

'Und natürlich alle 10 Jahre neu. Die Eltern könnten 2009 schenken, dann 2019 und beim Erbfall 2029 gibt es das noch mal. wäre der Erbfall 2028 würde mit der Schenkung 2019 zusammen gezählt.

Da eine Schenkung ein Erbe zu Lebzeiten ist, sollte dies ebenfalls für Schenkungen von Dritten (Freunden Bekannten, nicht Verwandten) gelten.

Der Freibetrag unter Freunden ist 20.000. Wenn man also im gleichen Zeitraum von 2 verschiedenen Freunden jeweils 20.000 geschenkt bekommt, dann muss man darauf keine Schenkungssteuer Zahlen. Da der Freibetrag ja pro Schenker und pro Zeitraum gilt.

Was möchtest Du wissen?