Erbscha?


18.08.2020, 09:52

Eine Schenkung an den anderen 2 Kinder ,wie kann Mann dies herausfinden.

3 Antworten

Eine Situation, in der fast alles möglich ist, bis zum Verkauf des Hauses, weil alle zerstritten sind.

Mein Tipp, stellt erstmal eine Realtteilung her.

Zur Zeit ist es so, dass jedem, der im Grundbuch steht, 1/4 von jedem Ziegel gehört, jeder hat ein ideelles Viertel an der Immobilie.

Also, wenn die Viertel der Eltern an die anderen Erben gehen, ggf. mit Ausgleich für die Pflichtteile an Deine Frau, dann habt ihr Streit.

Ich würde versuchen in einem Gespräch schon mal das Haus in zwei Wohneinheiten aufzuteilen. Dir und einer Ehefrau gehören je 1/4 des Grundstücks, verbunden mit dem Sondernutzungsrecht an der Wohnung in der ihr wohnt. Deinen Schwiegereltern je 1/4 des Grundstücks verbunden mit dem Sondernutzungsrecht an der anderen Wohnung. So spart ihr Euch die Aufteilung in Eigentumswohnungen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du hoffst, dass der Hälfteanteil der Eltern Euch zufällt?

Zuerst wäre ja der überlebende Ehegatte am Zuge. Mit Testament alleine, ohne Testament anteilig mit den 3 Kindern.

Natürlich könnte Deine Frau enterbt werden. Dir selber steht ohnehin kein gesetzliches Erbteil nach den Schwiegereltern zu.

Der Pflichtteil bliebe Deiner Frau erhalten. Der geht aber nur auf Wertersatz in Höhe des hälftigen gesetzlichen Erbteils.

Wenn die Schwiegereltern ihren Hälfteanteil an die beiden anderen Geschwister verschenken und danach noch 10 Jahre leben ginge Deine Frau ganz leer aus.

Meine Frage ist ob die Schwiegereltern uns ein Bein Stellen können .

Was verstehst Du darunter?

Erbrechtlich betrachtet ..... hat Deine Frau zumindest Anspruch auf einen Pflichtteil. Außer die Eltern verschenken ihren Anteil an die Geschwister Deiner Frau oder Dritte und die Schenkung liegt nach deren Tod mehr als 10 Jahre zurück .... dann gäbe es auch keinen Pflichtteilergänzungsanspruch mehr und sie ginge leer aus.

Sie können ihren Anteil auch verkaufen......

Was möchtest Du wissen?