erbrecht? Wer bekommt den Erbschein . Letzter Wille Unterschrift nicht richtig?

3 Antworten

Das wird das zuständige Nachlassgericht entscheiden. Falls noch nicht geschehen muss das Testament dorthin gebracht werden und man schaut es sich dort an.

Ja scheint ja so, das das Testament nicht eingenhändig geschreiben wurde. Da muss dann wohl ein Gutachten her. Ist denn ein Datum drauf? Aber das wird das Nachlassgericht entscheiden, ob es das Testament anerkennt.

Der letzte Wille schriftlich formuliert mit Zeugen - das ist eigentlich schon ein Testament. Und natürlich kann dort der Lebensgefährte zum Erben eingesetzt werden. Nur wenn leibliche Kinder existieren, werden diese auch durch einen testamentarischen Alleinerben nicht vom Erbe ausgeschlossen.

Als Schwester hast du erst Erbansprüche in der zweiten Linie, also wenn der Lebensgefährte nicht erben könnte, weil der letzte Wille formale Fehler aufweist und das Nachlassgericht die gesetzliche Erbfolge feststellt.

Was möchtest Du wissen?